Martina Rupp

Liegenlassen, weiterfahren

Sind Sie ein Pistenrowdy?

Rund 10% aller Skiunfälle sind Kollisionen. Bestes Material wird von mäßig trainierten Freizeitsportlern verwendet, patscherte Anfänger rutschen rasanten Snowboardern in die Spur, unkonzentrierte Wochenendausflügler vergessen den Kontrollblick hangaufwärts, Selbstüberschätzung und Alkohol fahren auch mit – und schon ist’s passiert: Bei 2.450 Unfällen kamen in der vergangenen Saison in Österreichs Skigebieten 4.331 Beteiligte zu Schaden. Wahnsinn! Wohlgemerkt – es ist von Unfällen mit anschließendem Arztkontakt die Rede, nicht von solchen, wo man sich entschuldigt, zusammenklaubt und den restlichen Skitag genießt. Vielleicht wird die Bilanz heuer günstiger ausfallen; immerhin hat die Zahl der verkauften Skihelme seit dem folgenschweren Sturz von Michael Schumacher um 20% zugenommen, in Deutschland hat sie sich sogar verdoppelt.

Keine Zahlen gibt es zu jenen Pistenrowdys, die ihre Opfer– Einheimische, ältere Menschen, ganze Kinderskikurse, Leute wie dich und mich – einfach liegenlassen. Die riskieren keinen Blick. Die fragen nicht, ob den anderen was passiert ist. Immer wieder werden Augenzeugen gesucht, weil Schwerverletzte gar nicht mitbekommen haben, wer sie da umgefahren hat.

Wer seid ihr, nachdem ihr eure Ski in den Stall gestellt oder das Snowboard verstaut habt? Ah, eh die Vordrängler von der Panoramabar in der Bergstation, die 12-Jährigen deren reservierten Germknödel wegschnappen? Seid ihr das auch, die auf der Autobahn immer dicht auffahren? Dabei nonstop am Blinken? Rammt ihr im Supermarkt dem vor euch das Wagerl in die Kniekehlen? Habt ihr beim Après-Ski kein Kondom dabei und verkehrt unter Pseudonym, um der Freundin daheim am nächsten Tag zu erzählen, dass ihr „früh schlafen gegangen“ seid? Und werdet ihr die sein, die am lautesten protestieren, wenn irgendwann einmal jemand zu euch sagt „Du warst mir im Weg … dein Pech!“?

  • www.wienspart.atMartina Rupp ©privat© privat

Fakten

Martina Rupp

ist Hitradio Ö3-Stimme, ORF-Fernsehmoderatorin und Autorin

» zurück zur Übersicht