Chefredakteur Christoph Langecker

Anna Gavalda und das Foto von Paris

Klick ins Glück. Ein Termin, der im Vorfeld schwierig schien, sollte einige jahre später ein fast kitschiges Ende nehmen.

Paris an einem traumhaften Sonnentag im Herbst. Auf den Champs-Élysées verfärben sich die Blätter, die großen Modehäuser und ihre Couturiers bereiten ihre Fashion Shows mit den Kollektionen für das nächste Jahr im Grand Palais und in mondänen Zeltstädten im Jardin des Tuileries vor, und bei Angelina, dem Pariser Demel, wird die sündhafte wie legendäre Trinkschokolade wieder ohne Eiswürfel serviert. Die Leica ist einsatzbereit, die Anspannung groß. Ist sie gut drauf? Wird sie nichts dagegen haben, wenn wir den ganzen Nachmittag fotografieren? Sogar die Pressechefin ihres deutschen Verlages hat betont, dass sie Journalisten und Fotografen gegenüber sehr verschlossen sein kann. Hoffentlich macht sie das Hantieren mit der alten Kamera, bei der noch alles händisch einzustellen ist, nicht ungeduldig, denn das braucht seine Zeit. Nicht auszudenken, wenn diese Bilder nichts werden… So ungefähr könnte man meine Gedanken vor dem Treffen mit Star-Autorin Anna Gavalda im Jahr 2014 beschreiben. Gemeinsam mit Kollegen war ich in die französische Hauptstadt gereist, um die Schöpferin von „Zusammen ist man weniger allein“ für die Wiener Gratisbuchaktion „Eine STADT. Ein BUCH.“ zu interviewen und zu fotografieren. Alle Bedenken waren umsonst: Der französische Literatur-Superstar ist ein Schatz – humorvoll, chic, hochgebildet und extrem fotogen. Sie führte uns ganz im Stil einer stolzen Gastgeberin durch ihr geliebtes Marais-Viertel und die Blicke, die sie mir durch die Linse zuwarf, waren magnifique. Wien, diesen März. Es ist Samstagmittag und wie immer an den Wochenenden besuche ich den Morawa in der Wollzeile. Im Erdgeschoss der Buchhandlung, bei den Neuerscheinungen, bleibe ich für einen Moment bei Gavaldas aktuellem Titel „Ab morgen wird alles anders“ stehen. Das Foto ist tatsächlich drinnen. Letzten Herbst kontaktierte mich Gavaldas Pariser Agent: „Anna wünscht sich, dass dieses Bild von eurem Nachmittag ab sofort ihr offizielles Porträt ist. Sie will sich von keinem anderen fotografieren lassen.“

  • www.wienspart.atChristoph Langecker ©Hauswirth© Hauswirth
  • www.wienspart.atAnna Gavalda ©Helmut Schneider© Helmut Schneider

» zurück zur Übersicht