Chefredakteur Christoph Langecker

Ana Ivanovic und ihre Belohnung

Asche und Tennistasche. Der Schwiegervater von Fussballstar Bastian Schweinsteiger ist ein klasser Bursch. Glauben sie mir.

Frenetischer Applaus, die Menschen jubeln, können sich nicht mehr auf den Sitzen halten und springen auf. Die weißen Panamahüte, die gerade eben noch auf ihren Köpfen ruhten, fliegen durch die Luft. Eine kleine Gruppe von Fans, die von oben bis unten in den Farben der französischen Tricolore eingekleidet ist, beginnt mit der Welle. Wenige Minuten später bricht La Ola, die eigentlich in Fußballovalen zu Hause ist, wieder und immer wieder von den Rängen des Centre Courts im Stade Roland Garros in Paris. Unten auf der roten Asche stehen Lokalmatador Gael Monfils und der Schweizer Roger Federer verdutzt da. Sie können ihr Match nicht fortsetzen. Fast zehn Minuten dauern die Begeisterungsstürme schon an. Und was machen Monfils und Federer? Richtig, sie machen mit, genießen diese Gänsehautmomente und feiern zusammen mit 15.059 Menschen eine riesige Party. Auch meine Frau, die nicht wirklich tennisinteressiert ist, ist nicht mehr zu bremsen. Ich wollte den Ort, an dem Tennis-Ass Thomas Muster mit seinem Grand-Slam-Sieg im Jahr 1995 österreichische Sportgeschichte schrieb, unbedingt mal besuchen. Die Tickets hatte ich auf ebay ersteigert. Das war 2008. Zwei Tage nach dem Besuch bei den French Open begleitete ich meine Frau, ihres Zeichens Modejournalistin, beim Window-Shopping durch die Pariser Modeboutiquen. Schließlich landeten wir im damals nigelnagelneuen Flagshipstore von Louis Vuitton auf dem Champs-Élysées, den sie sich anschauen wollte. Ein unaufmerksamer Augenblick und sie war verschwunden. Im Zwischenstock des Fashion-Tempels stand eine einladende Ledercouch. Ich ließ mich nieder. Es dauerte nicht lange und ein Herr mittleren Alters gesellte sich zu mir. Wir plauderten eine ganze Weile. Schließlich kamen fast gleichzeitig unsere Begleiterinnen aus verschiedenen Richtungen zurück. Meine Frau und seine Tochter. Die junge Dame gewann tags davor den Damenbewerb der French Open. Es war Serbiens Tennisstar Ana Ivanovic. Der stolze Daddy belohnte sein Mädchen mit einer Tasche in Monogram Canvas.

  • www.wienspart.atChristoph Langecker ©Hauswirth© Hauswirth

» zurück zur Übersicht