Termin: 12.01.2018 bis 01.04.2018

Virtuose Radikalität

Gerhard Gutruf

Malerei. Der 1944 in Nikitsch geborene Künstler Gerhard Gutruf gilt in der Kunstszene als radikaler Einzelgänger. Die Landesgalerie Burgenland gibt bis 1. April Einblicke in sein Schaffen.

Gutrufs Gemälde und Zeichnungen werden immer wieder als virtuos und gleichzeitig puristisch charakterisiert. Viele von ihnen firmieren als Stillleben. In einer beträchtlichen Anzahl von Architekturund Landschaftsdarstellungen werden der uns sichtbaren Wirklichkeit mechanische Strukturen zugrunde gelegt. Gutruf bezeichnet Bilder dieser Art als Maschinenlandschaften.

Info: landesgalerie-burgenland.at

  • www.wienspart.atVermeer und mehr ©Gerhard Gutruf© Gerhard Gutruf

» zurück zur Übersicht