Vorlesen

European Book Day

Ziel des Projekts „EUROPEAN BOOK DAY“ ist die Förderung des Vorlesens vor sozial benachteiligten Menschen ab ca. 15 Jahren!

Das echo medienhaus, dass unter anderem den Österreichischen Vorlesetag organisiert, ist seit November 2019 erstmals erfolgreich in ein EU-Projekt über „erasmus+“ der Europäischen Kommission eingebunden. Ab sofort  arbeiten sie über zwei Jahre im Rahmen des „EUROPEAN BOOK DAY“ mit Deutschland, Rumänien und Schweden zusammen.
Letzte Woche traffen sich die Kollegen aus den teilnehmende Ländern erstmals, wo bereits die Ideen gefunden wurden.

Es wird eine Art Handbuch erstellt, welches anderen Ländern dazu dient, einen Vorlesetag zu veranstalten. Außerdem werden die jeweils anderen Länder verpflichtet, einen Autor aus dem eigenen Land zu stellen, der dann vor Ort vorlesen wird. Insbesondere Rumänien und Schweden wird im Rahmen dieses Projekts ihren ersten Vorlesetag veranstalten.

Mit dem Österreichischen Vorlesetag soll auch nächstes Jahr ein deutliches Zeichen für Literatur, das Lesen und das Vorlesen gesetzt werden. Darüber hinaus will mit dieser Aktion dazu beitragen werden, dass Kindern wieder mehr und regelmäßig vorgelesen wird, um deren Bildungs- und Entwicklungschancen zu erhöhen. Denn Vorlesen hat erwiesenermaßen positive Auswirkungen auf unsere Kinder. Der nächste Österreichische Vorlesetag findet am 26. März 2020 statt.

 

  • www.wienspart.atVorlesetag ©Stefan Diesner© Stefan Diesner

» zurück zur Übersicht