Ossi Schellmann

Das Rebhuhn Wien

Kulinarik Wien. Wer ein ehrliches, authentisches Gasthaus sucht, wird das Rebhuhn lieben.

In der Berggasse, unweit des Sigmund Freud Museums gelegen, gehört das Rebhuhn zu den Klassikern der typischen Wiener Beisln. Es erfreut sich größter Beliebtheit und wird von vielen Stammkunden sowohl während der Mittagszeit, als auch am Abend regelmäßig besucht.
Das Ambiente ist urig, mit einer traditionellen alten Wirtshausschank, und man fühlt sich im großen gemütlichen Gastraum sofort sehr willkommen.  Hier herrscht noch wohltuend schlichte Originalität jenseits von Designerchic und hipper Gourmetküche. Das bunt gemischte Publikum besteht aus Studenten, Künstlern.

Rebhuhn ©Rebhuhn
 


Familien und Business-Gruppen. Alle Fans der österreichischen Küche sind im Rebhuhn bestens aufgehoben. Das Speisenangebot umfaßt mit Wiener Schnitzel, Schweinsbraten, Fritattensuppe, Kalbsbries, Topfenknödel & Co. die Klassiker der Wiener Küche und punktet darüber hinaus aber auch mit stets wechselnden saisonalen Gerichten.
Sensationell sind vor allem die Nachspeisen und schon legendär ist die „Susi“- Torte – ein wahrer Schokoladentraum. Gepflegte Bierkultur und eine ansprechende Weinauswahl zählen ebenfalls zu den Stärken des Rebhuhns.
Das ausgesprochen freundliche und stets aufmerksame Service trägt das Seine zum überzeugenden Gesamteindruck bei. Einziger Wermuthstropfen: Ohne Reservierung geht im Normalfall gar nichts.

  • www.wienspart.atOssi Schellmann ©Bubu Dujmic© Bubu Dujmic

Fakten

Rebhuhn,
1090 Wien, Berggasse 24,
Tel. +43 1 319 50 58,
gasthof@rebhuhn.at

Kontakt

Bewertungen (11 User)

  •  sehr gut (8)
  •  gut (3)
  •  zufriedenstellend (0)
  •  schlecht (0)
  •  sehr schlecht (0)

Gib deine Bewertung ab!

» zurück zur Übersicht