Hotel-Legende

Traum? Nein! Wirklichkeit...

Über das La Mamounia in Marrakesch sagte Sir Winston Churchill einst, dass es „the most lovely spot in the world“ sei. Er sollte recht behalten.

Innerhalb der alten Stadtmauern von Marrakesch und vor dem atemberaubenden Panorama des Atlasgebirges liegt ein großer Park, vergleichbar mit den Ausmaßen des Gartens von Schloss Belvedere. Im 18. Jahrhundert machte ihn der Sultan seinem Sohn Moulay Mamoun zum Hochzeitsgeschenk. Und vor über 100 Jahren entstand an diesem Ort ein Hotel mit Weltruhm. Einer Legende: das La Mamounia. Berühmte Namen trugen sich bald ins Gästebuch des La Mamounia ein. Sir Winston Churchill befand die marrokanische Oase für den „den schönsten Platz der Welt“, wenn er im Garten seine Bilder malte. Auch andere Staatsmänner wie Franklin D. Roosevelt, Charles de Gaulle, Ronald Reagan, Nelson Mandela, Jacques Chirac oder Helmut Kohl bezogen hier regelmäßig Quartier. Und auch so manche königliche Familie schätzt bis heute die elegante Privatsphäre. Nicht zu vergessen ist die Hollywood-Prominenz, die sich seit jeher ein Stelldichein gibt. Die Namen reichen von Kirk Douglas, Nicole Kidman, Richard Gere, Susan Sarandon, Sharon Stone, Jean-Paul Belmondo, Catherine Deneuve, Alain Delon, Jennifer Aniston, Orlando Bloom, Salma Hayek bis hin zu den Rolling Stones. Wenn die altehrwürdigen Mauern des Hotels erzählen könnten, sie hätten sicher so manche Geschichte parat.

Von 2006 bis 2009 wurde das La Mamounia aufwendig renoviert. Seither ist es ein Ort, dem ein Zauber innewohnt, den man kaum in Worte fassen kann. Ein Mix aus Sinnlichkeit und Eleganz. Empfangen wird jeder Gast mit einem Glas Mandelmilch und Datteln. Datteln spielen auch in der Luft eine Rolle. Denn der Duft, der sich im ganzen Hotel ausbreitet, hat die süßen Früchte als Kopfnote. Die Kreation wurde von einem weltberühmten Parfümeur eigens für das La Mamounia erschaffen. Die 214 Zimmer und Suiten sind aus edelsten Materialien und mit sagenhaften Details orientalischer Handwerkskunst eingerichtet. Das 2.500 Quadratmeter große Spa und das Fitness-Center mitten im Park garantieren Entspannung und vier Restaurants verwöhnen alle Feinschmecker. Man könnte meinen, das Mamounia beherbergt ein Stückchen vom Paradies. Es heißt, dass so mancher Gast das Hotel gar nicht verlässt, obwohl es in Marrakesch so viel zu entdecken gäbe.  Was das Hotel aber wirklich zur Legende werden lässt, sind die Mitarbeiter, die mit behutsamer und herzlicher Achtsamkeit auftreten.

  • www.wienspart.atLa Mamounia ©La Mamounia© La Mamounia
  • www.wienspart.atLa Mamounia1 ©La Mamounia© La Mamounia

» zurück zur Übersicht