Auszeichnung

„Wiener Stadthallen Flügel“ für Ennio Morricone

Der Filmkomponist und Dirigent wurde mit dem Anerkennungspreis der Wiener Stadthalle ausgezeichnet.

Am 8. Februar 2017 gastierte der Filmkomponist und Dirigent Ennio Morricone auf seiner „60 Years of Music“ World Tour in der Wiener Stadthalle. Vor seinem Auftritt wurde Morricone der „Wiener Stadthallen Flügel“ überreicht. Der Anerkennungspreis ist eine moderne Skulptur des Künstlers Tomas Eller, in Form des Dachflügels der Wiener Stadthalle.

Zu Morricones Arbeiten zählen mehr als 500 Filmmusiken für Kino und Fernsehen sowie mehr als 100 unabhängige musikalische Werke, darunter die Kompositionen für Western-Filme wie „Spiel mir das Lied vom Tod“, „Es war einmal in Amerika“, „Für eine Handvoll Dollar“ oder „Die Unbestechlichen“.

Aus seiner Feder stammen auch „Mission“, „Cinema Paradiso“ oder „Django Unchained“. Mit dem Soundtrack zu Quentin Tarantinos „The Hateful Eight“ ist Morricone nach mehr als 45 Jahren zum Genre zurückgekehrt, für den er 2016 einen Oscar erhielt.

Die Wiener Stadthalle zeichnet mit dem Preis Menschen aus, die maßgeblich zum Erfolg des Veranstaltungsortes beigetragen haben. Unter anderem erhielten bereits Conchita Wurst, Bryan Adams und Wolfgang Ambros diese Auszeichnung.

 

  • www.wienspart.atEnnio Morricone ©Wiener Stadthalle - Starpix© Wiener Stadthalle - Starpix

» zurück zur Übersicht