Der größte Wiener von Toronto

Jakob Pöltl

WORD-RAP mit Jakob Pöltl. Der 21-jährige ist der erste Österreicher, der es in die wichtigste Basketball-Liga der Welt geschafft hat - in die amerikanische NBA.

Interview: Christoph Langecker

Als Österreicher in der NBA ist man schon sehr stolz, aber richtig breit wird die Brust erst, wenn ich mich durchgesetzt habe.

„A Eitrige mit an Schoafn und an Bugl“ sollte man auf jeden Fall einmal probiert haben.

Ich weiß, dass ich noch einiges zu tun habe, aber prinzipiell auf einem guten Weg bin.

Wien kann mehr als jede andere Stadt. Ich bin hier geboren und groß geworden, es wird immer meine Heimatstadt bleiben.

Beim Reisen versuche ich abzuschalten und zu schlafen.

Medizinische Checks sind Part of the Game – im Spitzensport wie im Alltag.

Mit 2,13m sieht man die Welt von weiter oben.

Freundschaft darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

In Toronto habe ich aktuell mein sportliches Zuhause. Die Stadt ist lässig, die Begeisterung für die Raptors sehr stark zu spüren.

Migration bringt mehr Vielfalt und damit auch Veränderung mit sich.

  • www.wienspart.atJakop Pöltl ©Philipp Schuster/Talking-heads.atw© Philipp Schuster/Talking-heads.atw

Fakten

JAKOB PÖLTL ist 1995 in Wien geboren. Der 2,13 Meter große Sohn zweier ehemaliger Volleyball- Nationalspieler begann seine Laufbahn 2002. Bei der U18-B-Europameisterschaft 2012 machte Pöltl international auf sich aufmerksam, 2014 wechselte er in die College-Mannschaft von Utah. Seit 2016 ist er bei den Toronto Raptors.

» zurück zur Übersicht