Kuratorenteam

Verstärkung für das Leopold Museum

Mit Heike Eipeldauer und Verena Gamper verstärken ab Jänner 2018 zwei namhafte Kunsthistorikerinnen das Kuratorenteam des Leopold Museums.

Mit 2. Jänner 2018 verstärken zwei namhafte Kunsthistorikerinnen das Kuratorenteam des Wiener Leopold Museums. Heike Eipeldauer wird neue Sammlungsleiterin und Verena Gamper übernimmt die Leitung des Egon Schiele-Dokumentationszentrums. Leopold Museum-Direktor Hans-Peter Wipplinger konstatiert den beiden „hohe wissenschaftliche Kompetenz und kontextuelles, epochenüberschreitendes Denken“, welche für die Bestellung ausschlaggebend waren.

Heike Eipeldauer studierte Kunstgeschichte und Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt Kulturrecht in Wien und Dijon. Sie war von 2001 bis 2004 für das Museum moderne Kunst Stiftung Ludwig Wien wissenschaftlich tätig und ab 2004 als Kuratorin für klassische Moderne und Gegenwartskunst im Kunstforum Wien. Seit 2011 war sie darüber hinaus auch für die Betreuung und Entwicklung der Bank Austria Kunstsammlung zuständig. Sie lehrte an der Universität Wien und ist Herausgeberin und Autorin zahlreicher kunstwissenschaftlicher Publikationen.

Verena Gamper studierte Kunstgeschichte sowie Kultur und Sozialanthropologie in Wien, Berlin und Rom. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeitete sie an zahlreichen Ausstellungen zu moderner und zeitgenössischer Kunst. Sie ist zudem Herausgeberin einer Vielzahl wissenschaftlicher Publikationen und Autorin zahlreicher Essays.

  • www.wienspart.atLeopold Museum ©Leopold Museum/APA-Fotoservice/Tanzer© Leopold Museum/APA-Fotoservice/Tanzer

» zurück zur Übersicht