Word-Rap mit Martin Bernhofer

Chef sein im Sender, um den uns viele beneiden

Der neue Programmchef des Informations- und Kultursenders Ö1 muss jetzt die Digitalisierung des Prestigeformats stemmen.

Radio ist für mich lebendige Neugier im Dialog.

Neben Ö1 höre ich im Radio fallweise Radio FM4 und Ö3.

In Wien zu leben ist unvergleichlich - Wien ist einfach durch keine andere Stadt ersetzbar.

Gerne getroffen hätte ich Pablo Casals.

Abschalten kann ich durch Meditation und Yoga.

Unbedingt noch machen will ich eine wirklich lange Weltreise.

Ein Leben Ohne Musik wäre ein sehr eingeschränktes, wenig inspiriertes Leben.

In Wien bin ich gerne im MuseumsQuartier

Am liebsten reise ich nach Asien, im Moment am liebsten nach Myanmar.

Wissen braucht man, um besser und nachhaltiger leben und sich orientieren zu können

Digitalisierung ist eine Chance, aber auch eine Ermahnung, nicht allzu viel auf einmal zu machen.

Meine Lieblingsformate im Fernsehen sind Dokumentationen und fallweise gute Serien.

  • www.wienspart.atBernhofer ©Stefan Joham© Stefan Joham

Fakten

Martin Bernhofer ist ein gebürtiger Salzburger. Er studierte Hispanistik und Theaterwissenschaften und war zunächst aus Dramaturg tätig. 1985 begann er beim ORF, ab 1991 war Ressortchef in der Ö1 Wissenschaft. 2002 wurde er Leiter der Hauptabteilung "Wissenschaft, Bildung, Gesellschaft" der ORF-Radios, seit Oktober ist er Ö1-Chef.

» zurück zur Übersicht