Bilanz 2016

Citybike Wien: 130.000 Neuanmeldungen

Vergangenes Jahr wurden laut der Jahresbilanz mehr als eine Million Fahrten verzeichnet.

Citybike Wien verzeichnete im Jahr 2016 rund 130.000 Neuanmeldungen, das entspricht einer Steigerung von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei der Anzahl der Fahrten wurde zudem die Grenze von einer Million überschritten. Das geht aus der Jahresbilanz 2016 hervor.

Die häufigste Entlehndauer betrug laut der Statistik neun Minuten. Die mit Abstand beliebteste Citybike-Station ist jene am Museumsplatz. Dahinter folgen die Stationen Praterstern und Oper.

Mitverantwortlich für die Zahl der Neuanmeldungen ist die neue Website des Projekts, wie Gewista-CEO Franz Solta betont. Dadurch ist es unter anderem möglich, sich via Smartphone für den Service anzumelden. Außerdem weisen die Infoscreens in den öffentlichen Verkehrsmitteln seit Herbst 2016 in Echtzeit auf die verfügbaren Räder in Citybike Wien-Stationen hin.

Mittlerweile gibt es in Wien 121 Stationen mit 3.115 Boxen, die 1.500 Räder beinhalten.

  • www.wienspart.atCitybike Wien ©Gewista© Gewista
  • www.wienspart.atCitybike Wien Jahresbilanz ©Gewista© Gewista

» zurück zur Übersicht