Lesen & lesen lassen

15. März: Vorlesetag

Leseevent. Noch können Sie sich als Vorleser anmelden und Kollegen oder Freunden eine Freude machen. Oder Sie kommen zu einer der vielen Lesungen in ganz Österreich.

Der 15. März wird heuer erstmals zu einem großen Fest des Vorlesens. Denn am Vorlesetag werden in ganz Österreich bis zu tausend Lesungen stattfinden. Bestritten von Menschen, denen Literatur und das Lesen wichtig sind, und die in Zeiten zunehmender Lesemüdigkeit ein Zeichen setzen wollen. Anmelden können sich Buchfans einfach und unkompliziert unter vorlesetag.eu. Der Österreichische Vorlesetag will darauf aufmerksam machen, dass das Vorlesen der Beginn jeder Alphabetisierung ist. Denn wohl alle begeisterten Leser waren als Kinder begeisterte Zuhörer. Darum ist es wichtig, das Lesen zu fördern, da laut internationaler Studien ein nicht unbeträchtlicher Teil der österreichischen Bevölkerung Schwierigkeiten damit hat, zu lesen oder einfache Texte zu verstehen. Mehr als 800 Vorleserinnen und Vorleser haben sich beim Österreichischen Vorlesetag bereits registriert. Nicht nur Schulen, Kindergärten und Kinderbetreuungsstellen machen mit, unzählige Privatpersonen organisieren Lesungen in ihrem Umfeld. Im Salzburger Land veranstaltet der Tourismusverband Obertauern Gondel-Lesungen in den Skiliften. In der Steiermark lesen Sigrid Spörk und die „Kernölamazonen“ im Kindergarten.

Alle Vorleser bekommen ein Buch. Als Anregung zum Vorlesen erschien im echomedia Buchverlag ein eigenes Vorlesebuch, das alle Vorlesenden, die sich registrieren und eine Lesung machen, gratis bekommen.

Prominente Vorleser in Wien. In Wien, der Weltstadt mit den meisten Buchhandlungen und einer vorbildlichen Büchereiinfrastruktur, finden die meisten Lesungen statt. Auch viele Prominente haben spontan zugesagt. So liest etwa Publikumsliebling Erich Schleyer um 11 Uhr im Literaturmuseum, in der Freien Bühne Wieden liest Intendantin und Schauspielerin Michaela Ehrenstein als Eröffnung des Theaterstücks „Zusammen ist man weniger allein“ (19.30 Uhr).

 

Anmeldung & alle Termine: vorlesetag.eu

 

Weitere Termine

Publikumsliebling und Autorin Chris Lohner wird in einem Gefangenenhaus lesen, Dompfarrer Toni Faber um 16 Uhr im Curhaus St. Stephan. Autorin Mercedes Echerer, Schauspieler Serge Falck und Herausgeberin Uschi Fellner lesen um 19 Uhr auf der summerstage am Donaukanal. Thomas Brezina schlägt in einer Schule sein Buch auf, während der Autor Andreas Pittler um 19Uhr in der Fankantine des Sportclub „Flag“, 17., Alszeile 19, und Alfons Haider in einer Liesinger Schule lesen werden.

 

Das neue Vorlesebuch

GEMEINSAM SIND WIR WENIGER ALLEIN. Mit Texten, die sich gut zum Vorlesen eignen. Auch für Kinder ist etwas dabei. Beiträge u. a. von Thomas Brezina, Anna Gavalda, Jostein Gaarder, André Heller, Mercedes Echerer, Ebner v. Eschenbach, Andreas Pittler, Rafik Schami.

echomedia Buchverlag, 186 Seiten

  • www.wienspart.atThomas Brezina ©Tom Storyteller GmbH© Tom Storyteller GmbH
  • www.wienspart.atChris Lohner ©Stefan Joham© Stefan Joham
  • www.wienspart.atToni Faber ©Christian Jobst© Christian Jobst
  • www.wienspart.atMercedes Echerer ©Wiener Städtische Versicherungsverein© Wiener Städtische Versicherungsverein
  • www.wienspart.atAndreas Pittler ©Stefan Joham© Stefan Joham
  • www.wienspart.atAlfons Haider ©Ludwig Schedl© Ludwig Schedl
  • www.wienspart.atUschi Fellner ©Stefan Joham© Stefan Joham
  • www.wienspart.atDas neue Vorlesebuch ©Trautenberg© Trautenberg

» zurück zur Übersicht