Von den Lipizzanern bis zur Raxseilbahn

Mehr entdecken mit der Niederösterreich-CARD

Spielend den Schneeberg erklimmen, gemütlich die Donau entlang- schippern oder kurz mal neben George Clooney stehen – und dasbei freiem Eintritt? Die Niederösterreich-CARD macht’s möglich!

Am 1. April startet die Niederösterreich-CARD in die neue Saison, und was da alles geboten wird, ist wahrlich sagenhaft! Eine enorm abwechslungsreiche und vielfältige Er- lebniswelt wartet darauf, entdeckt zu werden: 319 Ausflugsziele in und um Niederösterreich, die ein Jahr lang – ganz ohne Eintritt zu zahlen – erforscht werden können. Und 16 neue Ausflugsziele sind in der Saison 2014/15 auch dabei!

Zur Niederösterreich-CARD gibt es den praktischen Ausflugsführer, in dem man sich schlau machen kann, wo denn der nächste Ausflug hingehen soll. Dass bei so einer Anzahl an Ausflugszielen für wirklich jeden etwas dabei ist, ist leicht nachzuvollziehen. Einerseits gibt es da die „Klassiker“ in Niederösterreich, wie zum Beispiel das herrschaftliche Schloss Hof, das Stift Klosterneuburg, das heuer sein 900-jähriges Bestehen feiert, oder die Rax-Seilbahn, die einen in 8 Minuten auf fast 1.600 Meter bringt. Und 38 weitere TOP-Ausflugsziele Niederösterreichs wie das Karikaturmuseum Krems oder die Garten Tulln sind in der CARD ebenfalls inkludiert.

Bergbahnen Mitterbach ©Niederösterreich-CARD/Archiv

Für Sportliche gibt es freien Eintritt in Kletterhallen, zu Skiliften und in jede Menge Freibäder. Auch die Kids kommen auf ihre Kosten: Besonders beliebt sind der Tierpark Stadt Haag, das Wüstenhaus Schönbrunn, das Puppen- und Spielzeugmuseum in Baden und natürlich die Kindererlebniswelt MOKE in Gars am Kamp.

Das Wahrzeichen Wiens, das Riesenrad im Prater, das Wüstenhaus Schönbrunn und die Vienna Ring Tram sind schon seit Jahren beliebte Sehenswürdigkeiten der CARD-Inhaber. Heuer kommen mit Madame Tussauds, der Secession und Time Travel– sieben multimediale Shows auf 1.300m rund um die Geschichte Wiens – weitere Highlights dazu, die ebenfalls bei freiem Eintritt besucht werden können. Und auch im Burgenland – beispielsweise seien hier das Schloss Esterházy, der Reptilien-Zoo und die Burg Forchtenstein genannt –, in Oberösterreich und in der Steiermark kann man die „gelbe Karte“ zücken.

Spanische Hofreitschule ©Niederösterreich-CARD/Archiv

Über 300 Ausflugsziele sind also Partner der Niederösterreich- CARD und über € 2.300,– könnte man an Eintrittsgeldern sparen, wenn man alle in einer CARD-Saison besucht! Da hilft es doch ungemein, dass die CARD ein Jahr lang, von 1. April 2014 bis 31. März 2015, gültig ist. Und sollte man wider Erwarten doch nicht alle Ausflugsziele in einem CARD-Jahr schaen, kann man die CARD zum Vorteilspreis um eine weitere Saison verlängern.

Neben dem umfangreichen Ausflugsprogramm gibt es noch weitere Vorteile mit der CARD: Beim Bonuspunkteprogramm mit der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und den Vinotheken der Weinstraße Niederösterreich kann man Bonuspunkte sammeln, die wiederum in Wirtshauskultur-Gutscheinen abgegolten werden. Und bei ausgewählten Kulturveranstaltungen in Niederösterreich gibt’s für CARD-Inhaber 30% auf den Ticket-Preis. Auch so mancher Genießerzimmer-Gastgeber gewährt dem CARD-Gast 10% auf die Nächtigung, und mit der Mariazeller bahn reisen CARD-Besitzer um 25% günstiger.

Na, Lust aufs Ausfliegen bekommen? Dann nichts wie hin in die nächste Verkaufsstelle! Besonders praktisch ist, dass viele teilnehmende Ausflugsziele die CARD verkaufen. Da kann man den Kauf der Karte gleich mit einem ersten Ausflug verbinden! 

Raxseilbahn ©Niederösterreich-CARD/Archiv

  • www.wienspart.atstift klosterneuburg ©Niederösterreich-CARD/Archiv© Niederösterreich-CARD/Archiv

Die 16 neuen Ausflugsziele in der Card-Saison 2014/15

Waldviertel: Wirtex Älteste Frottierweberei Frühwärts’

Weinviertel: MAMUZ Schloss Asparn/Zaya, WEIN & TRAUBEN Welt Poysdorf

Donau Niederösterreich: Nostalgieschiff MS Stadt Wien

Mostviertel: Skigebiet Königsberg, Städtisches Sommerbad St. Pölten

Wienerwald: Kaiserhaus Baden, Mährisch-Schlesisches Museum, Minigolfclub Leobersdorf

Wiener Alpen in Niederösterreich: Fischauer Thermalbad

Wien: Secession, Time Travel, Winterpalais des Prinzen Eugen von Savoyen, Madame Tussauds Wien, UNO Wien

Burgenland: Burg Forchtenstein

Fakten

Die Niederösterreich-CARD

Erstkauf:

Erwachsene: E 54,– Jugendliche: E 25,– (6 bis 16 Jahre) Kinder: freier Eintritt in Begleitung eines CARD-Inhabers

Erhältlich: Bei vielen teilnehmenden Ausflugszielen, Raiffeisenbankstellen und Trafiken, über die CARD-Hotline: 01/535 05 05 und auf niederoesterreich-card.at

Verlängerung: Erwachsene: E 49,– Jugendliche: E 22,– (6 bis 16 Jahre)

Die Verlängerung ist bei allen Ausflugszielen, die auch Verkaufsstelle sind, möglich, wie auch bei Trafiken mit E-Loading-Terminal.

Weitere Informationen zur CARD finden Sie auf niederoesterreich-card.at oder bei der CARD-Hotline: 01/535 05 05; hier können Sie auch den kostenlosen Informationsfolder bestellen.

Kontakt

Tel.: +43 1 535 05 05

Web: http://www.niederoesterreich-card.at

Bewertungen (0 User)

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Gib deine Bewertung ab!

» zurück zur Übersicht