Word-Rap mit Melanie Raabe

Die Thrillerqueen mit einer Liebe zu Wien

Die deutsche Bestsellerautorin kommt mit ihrem Wien-Thriller „Der Schatten“ am 15. Oktober zur Kriminacht in den Wiener Kaffeehäusern.

Schreiben ist für mich lebensnotwendig.

Thriller schreibe ich, weil es mir Spaß macht, mir clevere Storys auszudenken und spannend zu schreiben, ohne blutrünstig zu werden.

Ein Talent, das ich gerne hätte, ist – als jemand, der Musik liebt, aber weder ein Instrument spielt noch singen kann – Musikalität.

In Wien gehe ich immer ins Café Prückel.

Einen Menschen, den ich gerne einmal treffen würde, ist Oprah Winfrey.

Eine Kollegin, die ich bewundere, ist Vea Kaiser, weil sie nicht nur umwerfende Romane schreibt, sondern auch noch eine der klügsten und hinreißendsten Frauen ist, die ich kenne.

Unbedingt noch machen, will ich einen Fallschirmsprung.

Glücklich bin ich, wenn ich Freunde und Familie um mich habe.

Facebook und Twitter verwende ich, weil ich gerne Dinge teile, seien es popkulturelle Vorlieben oder politische Meinungen.

  • www.wienspart.atMelanie Raabe ©Bubu Dujmic© Bubu Dujmic

Fakten

Geboren in Jena, damals noch DDR, gelang Melanie Raabe bereits mit ihrem ersten Thriller „Die Falle“ 2015 ein internationaler Erfolg, sogar die Filmrechte wurden bereits verkauft. Die Idee zu ihrem dritten Thriller „Der Schatten“, der in Wien spielt, kam ihr bei ihrem Auftritt bei der Kriminacht vor zwei Jahren. kriminacht.at

» zurück zur Übersicht