Wiener Linien

Hunde in Öffis willkommen

Öffi-Fahrt aus Sicht eines Hundes: Neues Video der Wiener Linien mit Augenzwinkern. Hunde sind in den Wiener Öffis willkommen.

„Im Sinne des Miteinanders und der Sicherheit aller Fahrgäste und der Tiere gilt für alle Hunde in den Fahrzeugen als auch in den Stationen Leinen- und Maulkorbpflicht“, erinnert Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl an die Spielregeln. In einem neuen Video weisen die Wiener Linien nun mit Augenzwinkern auf diese seit Jahren geltenden Bestimmungen hin. Auf humoristische Weise wird die Fahrt mit den Öffis aus Hundesicht erzählt.
 
„Es gibt für jeden Hund einen passenden Maulkorb. Wichtig ist, dass der Hund auch mit Maulkorb hecheln kann. Wenn der Maulkorb für den Hund positiv verknüpft ist, etwa mit Leckerlis, ist das Tragen kein Problem“, so Ruth Jily, Leiterin des Veterinäramts der Stadt Wien. Die Wiener Linien arbeiten mit dem Veterinäramt zusammen, die ExpertInnen schulen MitarbeiterInnen der Wiener Linien im Umgang mit Hunden in den Öffis und begleiten sie auch bei Schwerpunktkontrollen. Der heutige Auftakt fand in der U3-Station Volkstheater statt.
 
So geben Sie dem Hund Sicherheit

Um dem Hund die Fahrt mit den Öffis so angenehm wie möglich zu machen, wird von ExpertInnen empfohlen, ihn nicht direkt vor der Fahrt zu füttern. Auf keinen Fall sollte er durstig sein. Es empfiehlt sich, den Hund während der Fahrt zur Seite zu nehmen, sodass sich die Besitzerin zwischen dem Hund und anderen Fahrgästen befindet, um Abstand zwischen dem Hund und anderen Fahrgästen zu schaffen. Das gibt dem Hund Sicherheit und eventuell auch anderen Fahrgästen, die sich in der Nähe von Hunden nicht wohl fühlen. Kontrolliert wird von den Sicherheits- und Service-MitarbeiterInnen der Wiener Linien, die im ganzen Netz unterwegs sind und darauf achten, dass die Hausordnung eingehalten wird.
 
„JahreskartenbesitzerInnen dürfen ihren Vierbeiner gratis mitnehmen“, erläutert Alexandra Reinagl. Alle anderen Hunde benötigen ein ermäßigtes Einzelticket. Wichtig in den Öffis: Nicht mit dem Hund die Rolltreppen benutzen! Die Pfoten können sehr leicht in Zwischenräume geraten, was zu schweren Verletzungen führen kann. Deshalb sollen kleine Hunde getragen werden und größere Hunde die Stiegen oder den Aufzug benutzen.
 
Das Video ist auf dem YouTube-Kanal der Wiener Linien abrufbar: https://youtu.be/WCmuvqyGz_A

  • www.wienspart.atWiener Linien Hund 2 ©PID/Houdek© PID/Houdek
  • www.wienspart.atWiener Linien Hund 1 ©PID/Houdek© PID/Houdek

» zurück zur Übersicht