250 Jahre Beethoven

20 Jahre Haus der Musik

Das Haus der Musik, ein Museum der Wien Holding, feiert im Juni kommenden Jahres sein zwanzigjähriges Bestehen.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2000 als erstes Musik- und Klangmuseum Österreichs stehen nicht nur die Vermittlung der Wiener Musikgeschichte rund um die großen Meister der Wiener Klassik und die Philharmoniker am Programm, sondern auch ein einzigartiges Museumskonzept, mit dem das Haus der Musik zum führenden Musik-Erlebnismuseum avancierte. Im Jubiläumsjahr 2020 bietet das Klangmuseum seinen BesucherInnen daher eine Reihe von Highlights – von einem Virtual Reality Klanglabor, über Konzerte und Publikumstage bei freiem Eintritt bis zu einem Beethoven-Schwerpunkt.

Das Credo des Haus der Musik ist die Kombination von Interaktion und spielerischem Erleben. Mit Klangexperimenten, interaktiven Musikinstallationen und multimedialer Wissensvermittlung werden die Museumsgäste eingeladen, die spannende Welt der Klänge zu entdecken – auf unterhaltsame und einnehmende Weise. Aktuelle Zahlen geben der Strategie Recht: Seit Eröffnung des Hauses haben knapp vier Millionen Menschen das Klangmuseum besucht und die Besucherzahlen, die sich seit der Eröffnung mehr als verdoppelt haben, bezeugen die stetige Begeisterung bei MusikliebhaberInnen aus aller Welt.

„Die Wien Holding hat im Jahr 2005 das Haus der Musik aus Privatbesitz übernommen, um die Zukunft dieser einzigartigen Institution langfristig zu sichern. Wir haben bereits damals das große Potenzial dieses ganz besonderen Museums erkannt und die aktuellen Zahlen geben uns Recht. Das Jahr 2019 wird einen neuen Besucherrekord in der Geschichte des Museums aufstellen. Von Jänner bis Oktober 2019 haben rund 204.000 Menschen das Klangmuseum besucht, das ist ein Plus von rund 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das zeigt, dass das Haus der Musik auch nach 20 Jahren die Menschen mit seinen Klangwelten beeindruckt. Darüber hinaus ist das Museum auch ein wichtiger Faktor für den Tourismus und das Kulturleben in der Stadt“, so Wien Holding-Geschäftsführer Kurt Gollowitzer.

Das Museum begeht ab März seinen runden Geburtstag mit Konzerten und Publikumstagen bei freiem Eintritt. Das größte Geburtstagsgeschenk erwartet das Publikum aber bereits im Jänner: Nach einem Relaunch eröffnet mit SONOTOPIA eine ganze Etage voller neuer Stationen und Soundexperimente. Höhepunkt und neue Signature-Installation ist das SONOTOPIA UNIVERSE, ein einzigartiges Virtual Reality Klanglabor, in dem jede/r am Labortisch ihr/sein eigenes Klangwesen mit individuellem Aussehen und Temperament erschaffen und somit ein einzigartiges Universum an Klängen mitgestalten kann.

Und weil damit noch nicht genug ist, reiht sich anlässlich des Beethovenjahres 2020 das Klangmuseum ein in die Schar der GratulantInnen und lässt den großen Ausnahmekünstler Ludwig van Beethoven mit einem Feuerwerk an Veranstaltungen, Ausstellungen und neuen Vermittlungsformaten hochleben.

Mehr Infos unter: www.hausdermusik.com

  • www.wienspart.atHaus der Musik 3 ©Inge Prader© Inge Prader
  • www.wienspart.atHaus der Musik 2 ©Hanna Pribitzer© Hanna Pribitzer
  • www.wienspart.atHaus der Musik ©Haus der Musik© Haus der Musik

» zurück zur Übersicht