Penzing

Nachhaltigkeit und sozialer Auftrag

Das Demontage- und Recycling-Zentrum Wien (DRZ) der Wiener Volkshochschulen haucht kaputtgeglaubten Gegenständen neues Leben ein und gibt langzeitarbeitslosen Menschen eine zweite Chance.

Das Demontage- und Recycling-Zentrum Wien (DRZ) ist ein sozialökonomischer Betrieb der Wiener Volkshochschulen im 14. Bezirk. Das Unternehmen widmet sich dem Recycling, ReUse und Upcycling von Elektroaltgeräten. Im Auftrag des AMS Wien wird zudem arbeitssuchenden Menschen der Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt ermöglicht. Etwa 200 arbeitssuchende Menschen erhalten jährlich im Rahmen befristeter Beschäftigungsverhältnisse die Chance, wieder in ein geregeltes Arbeitsleben zurückzufinden.

In Wien werden jährlich mehr als 12.000 Tonnen Elektro-Altgeräte gesammelt. Davon landen circa 1.500 Tonnen pro Jahr im DRZ. Pro Arbeitstag werden im DRZ sechs Tonnen Elektro- und Elektronik-Altgeräte manuell zerlegt, das sind insgesamt ca. 13 Prozent des gesammelten Wiener Elektroschrotts.

Bei trash_design, der Upcycling-Abteilung des DRZ, entstehen aus besonders attraktiven Elektroschrott-Teilen Möbel und Einrichtungsgegenstände, Accessoires, Dekoration, Schmuck und Give-Aways für Firmen. Design-Produkte wie etwa eine sandgestrahlte Schüssel aus dem Bullauge einer alten Waschmaschine können im hauseigenen Shop, aber auch im Webshop gekauft werden.

  • www.wienspart.atDRZ ©PID/Martin Votava© PID/Martin Votava

» zurück zur Übersicht