3.4 C
Wien
Dienstag, Dezember 6, 2022

Bankgeheimnis

Bei der Bank war man auf die Tatsache aufmerksam geworden, dass ich schlecht zur gleichen Zeit in Wien Geld abheben und in Italien das Auto volltanken kann. Weil auf Tankstellen wiederum Videoaufzeichnung Usus ist, kombinierte die Polizei: Wir brauchen nur zu wissen, welche Tankstelle das war und dann sehen wir am Video, wer mit Herrn Haipls Kreditkarte einkaufen geht. Soweit die Theorie. Jetzt fängt der Spaß aber an: Anruf bei der Bank. Ich: „Guten Tag, Karte geklaut, blablabla … welche Tankstelle war das bitte?" Bank: „Darf ich Ihnen nicht sagen." Ich: „Sie dürfen mich überwachen, wann ich wo einkaufe und Geld abhebe, aber wenn das jemand mit meiner Karte macht, dann nicht?" Bank: „Dazu bräuchte ich die Kartennummer. Und Ihren Namen." Ich: „Das ist jetzt aber blöd. Meinen Namen wüsste ich noch auswendig, aber die Karte ist gestohlen, darum kann ich die Nummer nicht ablesen." Bank: „Also wenn Sie die Karte vor sich haben, dann steht die Nummer vorne." Ich: „Das haben Sie tadellos erklärt, aber die Karte ist nicht vor mir, sondern in Italien." Bank: „Dann kommen Sie vorbei wenn Sie wieder in Österreich sind." Das war der Moment, wo ich gerne den Hörer hingeknallt hätte – geht nur leider nicht mit Smartphones. Irgendwie habe ich die Kartennummer eruiert. Ich rufe wieder bei der Bank an und erfahre, dass jemand in Bologna in meinem Namen Treibstoff erworben hat. „Gut", sage ich stolz zum Polizisten, „es war Tankstelle XY in Bologna. Jetzt können Sie das Video einsehen." Polizist: „Nicht direkt. Auf Videoaufzeichnungen im Ausland haben wir keinen Zugriff." Ich: „Auch nicht in der EU?" Polizist: „Dort schon gar nicht." Ich: „Und das sagen Sie mir erst jetzt?" Polizist: „Sie haben ja nicht gesagt, dass Italien bei der EU ist." Stimmt.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.