15.7 C
Wien
Montag, Oktober 3, 2022

Das sound:frame-Festival 2014

Robb ©sound:frame

Die achte Auflage des internationalen Festivals für audiovisuelle Kunst konzentriert sich heuer verstärkt auf den Ausstellungs- und Theoriebereich und präsentiert drei Ausstellungen im MAK, dem Künstlerhaus sowie dem mo.ë. Ein Screening-Programm im Stadtkino (27. 3.) sowie die departure conference im Hotel am Brillantengrund (29. 3.) beschäftigen sich mit der Praxis des Hinterfragens bei der Entwicklung audiovisueller Formate und Kunstwerke.

Anushka ©sound:frame

Am Wochenende von 3. bis 5. April wartet eine geballte Ladung an spannenden Live-Performances mit visuellen Shows, Musik-Acts und DJs im brut im Künstlerhaus. Internationale und lokale Bands und Musiker (u. a. Anushka, Robb, Romare) erscha ffen gemeinsam mit Visualisten wie Lumisokea audiovisuelle Shows. "Es wird diesmal etwas experimenteller, aber wie gewohnt auch sehr tanzbar und natürlich ein visueller Augenschmaus", freut sich Kuratorin und künstlerische Leiterin Eva Fischer.

Ruff Back ©sound:frame

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.