19.3 C
Wien
Samstag, Juni 25, 2022

Die große Abzocke

Ist der Mensch der allein Schuldige? Was kann man dagegen tun? Unzählige Antworten auf diese Fragen, unendlich viele wissenschaftliche Studien, Messergebnisse, Debatten, Aktionspläne. Selbst die großen Skeptiker nähern sich der These an, dass der Mensch, mit seiner Industrie, dem Verkehr und vielem mehr, die Luft aufheizt – doch die Folgen der Klimaänderung sind allerdings weiterhin umstritten. Doch dass sich die Erderwärmung angeblich verlangsamt hat, bringt den Weltklimarat zurzeit gehörig unter Druck. Die These, dass sich die Erde noch schneller, noch dramatischer erwärmen soll, kann laut neuesten Erkenntnissen wohl nicht mehr verkauft werden. Internationale Forscher geben zu, vor einem Rätsel zu stehen. Denn der reale Temperaturtrend passt angeblich nur noch schwer zu den aktuellen Klimaberechnungen. Nun ist der Weltklimarat gefordert, rasch Licht ins Dunkel zu bringen. Eines sollte man aber bei der Klimaforschung nicht außer Acht lassen: Bei den erstellten Prognosen, Computersimulationen handelt es sich immer nur um Momentaufnahmen. Bevölkerungswachstum, Entwicklung der Weltwirtschaft, Verkehr und viele andere Faktoren können diese Zukunftssimulationen in ganz andere Richtungen beeinflussen. Eines ist allerdings nicht zu übersehen – der Klimawandel als Vorwand für die große Abzocke der Menschen in vielen Bereichen. Ob sich die globale Erwärmung so reduzieren lässt, bleibt wohl dahingestellt? Oder muss der Mensch „bestraft" werden mit monetären Abgaben, um das zu tun – was er eigentlich sowieso tun könnte? Ressourcenschonend durch den Alltag gehen bringt nicht nur unserer Erde was, sondern auch unserem „Börserl"! Einfach zum Nachdenken!

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.