12.4 C
Wien
Sonntag, September 25, 2022

Festwochen schamloser Kultur

Sonderpreis für VORmagazin-LeserInnen:

Festwochen Schamloser Kultur von 23. April bis 10. Mai 2014

 

23. April & 9. Mai 2014, 20 Uhr:

Die Festwochen schamloser Kultur eröffnen am 23. April mit der Festivalentdeckung von 2013 – Trevor Ashley – und seinem aktuellen Programm (Österreich-Premiere!) „Star*Struck“ die neue Saison – zuletzt überzeugte der Australier mit „Liza (On an E)“ das Publikum im Wiener Metropol von seinem Ausnahmetalent. In seiner neuen Show widmet er sich nicht nur den Höhen und Tiefen einer Liza Minnelli, sondern auch jenen einer Cher, Tina Turner oder Shirley Bassey – „A Tribute to the Divas“.
 

24. April 2014, 20 Uhr:

Weiter geht es am 24. April 2014 mit einem Künstler, der zum ersten Mal im Rahmen der Festwochen schamloser Kultur auftreten wird: Der amerikanische Transgender Stand-up-Comedian Ian Harvie präsentiert in seinem sehr persönlichen Programm „Superhero“ die Geschichte seiner Geschlechtsumwandlung – von der Geburt als Mädchen bis hin zum „Self-Made Man“. Brustentfernung und andere Geschlechtsangleichungen, das erste Mal auf der anderen Toilette … Seine Show ist aufrichtig, menschlich – und zum Schreien komisch. Österreich-Premiere!

 

25. und 26. April 2014, 20 Uhr:

Am 25. und 26. April beehrt die beste Diseuse Deutschlands, Georgette Dee, zusammen mit Terry Truck den STADTSAAL. Sie laden zur Österreich-Premiere ihres neuen Programms „Der Seemann & der Prinz“ und entführen das Publikum in eine Zeit, in der das Wünschen noch geholfen hat. Das Kulturradio rbb meldet zu dem Programm: „Georgette Dee hat noch so intensiv gesungen wie jetzt. Eine sonore Tiefe scheint sich ganz aus einem inneren Fun¬da¬ment zu speisen. Kurz gesagt: Noch nie hat Georgette Dee so gut gesungen wie heute.”

 

7. Mai 2014, 20 Uhr:

Am 7. Mai wird es im STADTSAAL verrucht: Wenn es nach dem Berliner Magazin „Zitty“ geht, dann haben sie „Glamour im kleinen Finger“ – die Cabaret-Stars Evi & das Tier feiern mit ihrer kongenialen Band „The Glanz“ die moderne Wiedergeburt des Vaudeville-Theaters, bei dem alle Formen, der Bühnenkunst in einem abenteuerlichen und gewagten Trip zueinander finden – Musik, Gesang, Humor, Tanz, Erotik, Artistik und jede Art von Sinnlichkeit: „Let’s Burlesque!“ Burlesquetanz und Artistik: Miss Honey Lulu und Lady Dorice aus Berlin!

 

10. Mai 2014, 20 Uhr:

Gayle Tufts, die 2013 bei den Festwochen mit „Some like it heiß“ quasi debütierte, präsentiert am 10. Mai ihr neues Programm „Love!“. Zusammen mit ihrem sensationellen und „very begabten“ Arrangeur und Pianisten Marian Lux gibt sie eine zum Schreien komische Abrechnung mit sämtlichen handelsüblichen Stereotypen und Klischees zum Thema Liebe zum Besten. Die 1960 in Brockton/Massachusetts geborene und seit 1991 in Berlin lebende Vollblut-Entertainerin zeigt sich in der Blüte ihrer Jahre: energiegeladen, strahlend und verliebt. Und wenn Tufts aus diesen Begleitumständen ein Programm strickt, dann werden Männer und Frauen Augen und Ohren spitzen, um ja nichts zu verpassen.

BUCHUNGSINFO: 01 361 98 88. Buchung ausschließlich unter tickets@comcat.cc. Ticketabholung bei comcat (1170 Wien, Weissgasse 48/2), nur Barzahlung möglich.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.