24 C
Wien
Sonntag, August 14, 2022

Goldenes Herz

Komm an mein Herz. Der Wiener ist ein Paradoxon in sich: Einerseits berühmt-berüchtigt für seinen Grant, ist er andererseits nicht weniger bekannt für sein goldenes Herz für Bedürftige. Da setzt er sich wirklich ein und engagiert sich – und das nicht nur zu Weihnachten. Die wohl namhafteste Vertreterin im Einsatz für die gute Sache ist Ute Bock. 2002 – im Alter von 60 Jahren – gründete sie den „Ute Bock Verein – Wohn- und Integrationsprojekt“. Gemeinsam mit ihrem Team bietet sie Beratung, Unterkünfte, Deutschkurse und EDV-Kurse für Flüchtlinge und Asylwerber.

Ausgezeichnet Für ihr soziales Engagement wurde Ute Bock mehrfach ausgezeichnet – unter anderem war sie eine von fünf Österreicherinnen, die 2005 beim Projekt „1000 Frauen für den Friedensnobelpreis“ nominiert wurden. 

Auch der Verein Purple Sheep, gegründet 2010, ist ein gutes Beispiel für das goldene Wiener Herz. Der sich ausschließlich durch freiwillige Spenden finanzierende Verein bietet ehrenamtlich und unentgeltlich umfangrei- che Rechtsberatung für AsylwerberInnen und Fremde. Dabei ziehen mehrere Menschen an einem Strang: Hans Jörg Ulreich, Bauträger und Mitbegründer der Initiative www.freundeschuetzen.at stellt dem Verein ein Haus in Wien zur Verfügung. Dort sind bestens integrierte unbescholtene Familien mit langjährigem Aufenthalt als AsylwerberInnen untergebracht, die kurz vor der Abschie- bung stehen. Außerdem wurde „Purple Eat“ ins Leben gerufen. Seit Februar 2014 gibt es einen lila Stand am Meidlinger Markt, wo täglich wechselnde Tagesgerichte aus aller Welt nach Originalrezepturen der Hausbewohner von Ehrenamtlichen gekocht und serviert werden. Der gesamte Erlös kommt direkt den Betroffenen zugute.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.