-2.5 C
Wien
Sonntag, Februar 5, 2023

Große Stimme, große Bühne

Bild: ©Oper im Steinbruch

Mit Carmen hat Georges Bizet nicht nur eine der meistgespielten Opern der Welt geschaffen, sondern auch das Kunststück vollbracht, dem prekären Milieu der Zigarettenarbeiterinnen, der einfachen Wachsoldaten und der kleinkriminellen Grenzschmuggler ein unsterbliches Denkmal auf der Opernbühne zu setzen. Zu sehen ist die Oper im einzigartigen Steinbruch in St. Margarethen, wo wieder ein unvergleichliches Ambiente auf Besucher*innen wartet. 

Mit Carmen hat Georges Bizet eine der meistgespielten Opern der Welt geschaffen und ein Kunststück vollbracht.
V. l. n. r.: Bühnenbildner Alessandro Camera, Kostümbildnerin Carla Ricotti, Regisseur Arnaud Bernard, Sopranistin Kristıˉne Opolais und Direktor Daniel Serafin. – ©Andreas Tischler

Starbesetzung

Die Rolle der Carmen, die meist von Mezzosopranistinnen interpretiert wird, übernimmt heuer Kristīne Opolais, die für ihre besonders intensiven Darstellungen berühmt ist. Die Starsopranistin wandelt dabei auf den Spuren von Opernlegenden wie Geraldine Farrar oder Maria Callas. Regisseur Arnaud Bernard lässt in Zusammenarbeit mit Bühnenbildner Alessandro Camera und Kostümbildnerin Carla Ricotti auf der 7.000 m² großen Freilichtbühne ein wahres Spektakel entstehen. Als Dirigent steht Valerio Galli am Pult und leitet ein hochkarätiges Ensemble aus internationalen Spitzensängern. Wie schon die letzten Jahre sorgt der Philharmonia Chor und das Piedra Festivalorchester für einen herausragenden und bewährten Klangkörper. Bis 23. Dezember können Karten für diese außergewöhnliche Darstellung in der Oper im Steinbruch in St. Margarethen zum Weihnachts-angebot von -15 % erworben werden. 


INFO
12. 7. bis 20. 8. 2023
operimsteinbruch.at

Latest Posts

UNSERE EVENTS


2023


10
Mrz
Women Power Day
Anzeigespot_img

Neueste Beiträge