18.1 C
Wien
Donnerstag, Oktober 6, 2022

Hochsaison für Glückshormone

Die Monate ziehen nur so dahin – schon wieder Juni, schon wieder Sommer, und dann steht auch schon wieder die Urlaubssaison vor der Tür. Die Sonne schickt übermütig ihre wohligen Kräfte herunter, der Urlaubstermin liegt zum Greifen nahe – kurz gesagt: Unsere Lebensgeister, oder eher unsere Glückshormone, feiern Hochsaison.

Das gewisse angenehme Kribbeln geht um, unsere Körpersäfte kommen so richtig in Wallung, die bleierne Frühjahrsmüdigkeit ist wie weggeblasen. Es ist wohl kein Zufall, dass einer der wichtigsten Tage im Jahr, der 21. Juni, traditionell den Namen „Johannistag“ trägt. Scheinbar anspielend auf unsere jetzt offenbar stark wuchernden Johannistriebe. Wenn Sie diese Ableitung nun auf der erotischen Ebene aufnehmen – gratuliere! Nichts stärkt bekanntlich unsere Körperkräfte mehr als ein intensives Sinnesleben …! Dass die Namensgebung aber wahrscheinlich mit dem zu dieser Zeit austreibenden Johanniskraut zu tun hat, soll Ihre sommerliche Lust aufs Leben keineswegs schmälern. Das Johanniskraut gilt auch als fachlich anerkannte Waffe gegen Ängste, seelische Verstimmungen – grob zusammengefasst also gegen Depressionen. Bereits in der Antike und auch im Mittelalter schätzte man das Johanniskraut und nannte es „Sonnenschein für die Seele“. Neben der Sommersonnenwende haben wir es im Juni dann auch noch mit einer bedeutenden Witterungsregel, dem Siebenschläfertag (27. Juni), zu tun. „Wie das Wetter am Siebenschläfertag, es sieben Wochen bleiben mag!“ Diese Bauernregel hat sich mit 65 % Trefferwahrscheinlichkeit bestätigt und genau dieser Zeitraum wird auch von Meteorologen sehr genau beobachtet. Ich wünsche Ihnen, dass Sie den Juni mit all seinen Sonnenstrahlen genießen und hoffe, dass auch das Wetter mitspielt und die Sonne unsere Sommerlebensgeister in Wallung versetzt!

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.