13.6 C
Wien
Mittwoch, Juni 12, 2024

„Ich lebe so gern!“ – Interview mit Harald Serafin

Harald Serafin feiert am 24. Dezember seinen 92. Geburtstag. – ©Arman Rastegar | Text: Andrea Buday

Harald Serafin, Kammersänger, Schauspieler und ehemaliger Intendant der Seefestspiele Mörbisch, feiert am 24. Dezember nicht nur Weihnachten, sondern auch seinen 92. Geburtstag.

Als Kind war Harald Serafin rund um sein Wiegenfest immer etwas traurig, weil er nie zu einer Geburtstagsparty einladen konnte – und seinen Ehrentag stets ohne Freunde begehen musste. Beim Interview in seiner Wiener Wohnung lächelt er und sagt: „Ja, allerdings ist das sehr lange her. Seither hat sich vieles verändert, das ganze Leben hat sich verändert. Was nach wie vor stimmt ist, dass ich sehr gerne lebe und alles tue, um fit und gesund zu bleiben und auch ansprechbar.“
Denn er liebe es auch, sich mit Menschen zu unterhalten.

Jubilar

Auch den heurigen Heiligen Abend bzw. Geburtstag verbringt der Jubilar mehr oder weniger so, wie in den vergangenen Jahren: Zuhause mit seiner geliebten Frau Inge, seinem Sohn Daniel (42) und dessen Freundin, wo auch eine kleine Bescherung stattfindet.
„Danach gehen wir alle in ein Restaurant essen.“
Tochter Martina (53) aus zweiter Ehe mit Mirjana Irosch, die mit ihrem Mann Alessandro Guerzoni und ihrer Tochter Elisabetta (13) in Rom lebt, besucht ihren Vater traditionellerweise erst nach den Feiertagen.

 „Ich will, dass wir am 24. Dezember alle gemütlich beisammensitzen, gut essen und keiner sich um etwas kümmern muss“, erzählt der Kammersänger, der vor allem möchte, dass seine Frau Inge an seiner Seite ist.
Denn wenn sie nicht dabei sei, gehe sie ihm ab.
„Dann sehne ich mich sehr nach ihr“, gesteht Serafin, der seit 42 Jahren mit seinem „Mausi“ – wie er sie liebevoll nennt – verheiratet ist. Und die übrigens einen Tag vor ihm, also am 23. Dezember, ihren Geburtstag begeht. Den 82sten.

Bewegung & Stimme

Und wie hält sich Mister Wunderbar nun fit?
„Ich gehe gelegentlich ins John Harris Fitnesscenter, schlafe viel – regelmäßiger Schlaf ist sehr wichtig –, ich arbeite jeden Tag an meiner Stimme, denn eine gute Stimme braucht Atem und Kraft in der Lunge, und ich treffe mich regelmäßig mit Freunden zum Plaudern“, so Serafin, der bis 2019 noch auf der Bühne begeisterte.
Das Theater bzw. das Spielen gehe ihm nicht ab. Diese Zeit sei vorbei.
„Ich bin ja heute froh, wenn ich gut über Straße komme“, sagt er lachend und fügt gleich an.
„Ich bin sehr dankbar und glücklich – für mein schönes aufregendes Leben, meine Kinder und natürlich für meine Frau.“


Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge