6.7 C
Wien
Montag, November 28, 2022

Kulinarische Zeitreise durch 175 Jahre Genusskultur

Bild: ©Markus Ziegelwanger/Gerstner

Der Traditionscaterer Gerstner feierte seine 175-jährige Erfolgsgeschichte kürzlich mit einer kulinarischen Zeitreise. Zu Gast waren Gratulant*innen aus Kultur, Wirtschaft und Politik im traditionsreichen Ambiente der Wiener Staatsoper und der Beletage des Palais Todesco, dem Stammhaus des Betriebes.

Künstlerische Darbietungen aus der Welt der Oper und Klassik sorgten gemeinsam mit dem exklusiven Diner für ein außergewöhnliches Genuss- und Kulturerlebnis in der bekannten Gerstner-Perfektion.

TV-Kulturchef Martin Traxl präsentierte historische Meilensteine von Gerstner und Anekdoten dieser Zeit, beginnend 1847, als Anton Gerstner erstmals mit seinen Zuckerbäcker-Kunstwerken die Wiener*innen und den Kaiserhof begeisterte.
Als K. u. K. Hofzuckerbäcker erlangt Gerstner mit seinen kunstvollen Torten und Pralinen Weltruf. Seitdem überzeugt Gerstner täglich seine Gäste mit erlesener Qualität, besonderem Service und außergewöhnlicher Atmosphäre.

Der Traditionscaterer Gerstner feierte seine 175-jährige Erfolgsgeschichte kürzlich mit einer kulinarischen Zeitreise.
Die Jubiläumstorte bei Gerstners Zeitreise, im K. u. K. Hofzuckerbäcker im Palais Todesco. (v.l.n.r.) Herbert Fuchs, Geschäftsführer GMS GOURMET GmbH, Alexandra Ledermüller, Leiterin Gerstner Backstube, Manuela Brückmann, Leiterin Gerstner Confiserie, Mag. Gerald Hackl, Vorstandsvorsitzender der VIVATIS Holding AG. – ©Markus Ziegelwanger/Gerstner

Tradition & Zukunft

„Gerstner steht seit 175 Jahren für Exklusivität im qualitativen Spitzensegment des Catering-Marktes. Wir setzen diesen Weg konsequent fort und entwickeln ihn im Sinne unserer Partner und Kunden weiter. Bei GOURMET ist Gerstner Teil eines großen, höchst erfolgreichen Gastronomie- und Event-Teams. Das bietet Zukunfts- und Wachstumspotenzial und lässt uns optimistisch in die kommenden Jahre blicken“, so Mag. Gerald Hackl, Vorstandsvorsitzender der VIVATIS Holding AG, eineinhalb Jahre nach dem Kauf von Gerstner sowie der firmenrechtlichen Zusammenführung mit der GMS GOURMET GmbH im heurigen Sommer.

Der Traditionscaterer Gerstner feierte seine 175-jährige Erfolgsgeschichte kürzlich mit einer kulinarischen Zeitreise.
(V.l.n.r.): Dr. Heinrich Schaller (CEO Vorstand Raiffeisenlandesbank Oberösterreich), Mag. Gerald Hackl (Vorstandsvorsitzender der VIVATIS Holding AG), Dr. Petra Bohuslav (Kaufmännische Geschäftsführerin der Wiener Staatsoper), Herbert Fuchs mit Mag. Johann Pinterits und DI Hannes Hasibar (Geschäftsführer der GMS GOURMET GmbH). – ©Markus Ziegelwanger/Gerstner

Kulinarik & Kultur

Gerstner ist in den berühmtesten Häusern Wiens vertreten, allen voran in der Wiener Staatsoper und dem Musikverein. Denn Kultur auf höchstem Niveau und feinste Kulinarik harmonieren ausgezeichnet. 
„Gerstner war immer schon der Caterer bei historischen Momenten und gesellschaftlichen Highlights wie Weltausstellungen, Staatsbesuchen, dem Wiener Opernball, dem Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker oder internationalen Kongressen. Wir freuen uns sehr, dass wir Gäste aus aller Welt gastronomisch verwöhnen dürfen. Wir setzen diese Tradition fort, erhalten Bewährtes und damit ein Stück Wiener Geschichte“, betonte Herbert Fuchs, Geschäftsführer der GMS GOURMET GmbH.


Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.