11.2 C
Wien
Mittwoch, September 28, 2022

Mieterhilfe Wien

Was darf Wohnen heute kosten? Welche Miete ist angemessen? Dürfen VermieterInnen verlangen, was sie wollen, oder gibt es gesetzliche Regelungen? Viele Fragen, die sich besonders all jene stellen, die Ausschau nach einer neuen Wohnung halten. Antworten darauf geben die ExpertInnen der Mieterhilfe. Die kompetenten MitarbeiterInnen der Stadt Wien beraten kostenlos über Mietrecht und Miethöhe. Sie informieren über Rechte und Pflichten von MaklerInnen und VermieterInnen. Außerdem können individuelle Wohnungsangebote und auch bestehende Verträge von den ExpertInnen jederzeit überprüft werden.

Denn bei privaten Mietverträgen geht es nicht immer fair zu. Nicht alle VermieterInnen halten sich an die geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Oftmals werden schlicht rechtswidrige Verträge angeboten. Mit Hilfe verdeckter Aufschläge wird häufig auch eine unzulässig hohe Miete verlangt.

Wohnungssuchende sollten daher vor Vertragsunterzeichnung prüfen, ob die neue Wohnung, die als besonderes Schnäppchen angepriesen wird, auch tatsächlich so günstig ist.

Die Stadt Wien bietet deshalb allen WienerInnen ein umfassendes – und vor allem kostenloses (!) – Service rund ums Wohnen an. Unterstützung stellt die Mieterhilfe aber auch all jenen bereit, die bereits in einem aufrechten Mietverhältnis leben. Eine Überprüfung von Mietverträgen, Betriebskostenabrechnungen etc. ist jederzeit möglich. Im Falle von überteuerten Vorschreibungen und unzulässigen Verträgen oder Abrechnungen kann schließlich auch noch die Wiener Schlichtungsstelle eingeschaltet werden. Auch diese Einrichtung und die Verfahren vor der Schlichtungsstelle sind für alle WienerInnen kostenlos. Übrigens: In 9 von 10 Verfahren vor der Schlichtungsstelle bekommen die MieterInnen Recht.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.