2.8 C
Wien
Donnerstag, Dezember 8, 2022

Afrika Tage in Wien

Mit einem riesigen Stempel wurden wir beim Eingang begrüßt. Links und rechts waren Zelte aufgebaud und man konnte sich gleich durch farbenfrohe Hosen und T-Shirts durcharbeiten. Es gab ein Zelt mit Gewürzen, Teesorten und Kakaopulver aus Madagaskar. Ich habe mir beim Bazar eine wunderschöne Keramik-Butterdose aus Marokko gekauft. Von Weitem hörte man Trommeln, es tanzte eine Gruppe mit Afrikanischen Masken durch die Stände. Ich habe mir meine Hand mit Henna bemalen lassen und ging dann stolz zu den Kulinarik-Zelten. Viele fremde, gutriechende Düfte haben mir das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Von Sambusa-Taschen, Hühnercurry mit Mango bis Kamel-Ragout und Krokodil-Spieße wurde hier alles angeboten. Ein wenig scharf aber ich war angenehm überrascht. Zum schluss haben wir noch ein paar Leder Armbänder eingekauft.

Alles in allem ein wirklich beeindruckender Nachmittag und es steht für mich fest, dass ich nächstes Jahr wieder komme.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.