15.7 C
Wien
Samstag, April 13, 2024

Carmen begeistert in St. Margarethen – Oper im Steinbruch

Bild: ©Oper im Steinbruch

Georges Bizets Carmen als spektakuläre Neuinszenierung auf einer der größten Freiluftbühnen Europas: Für die starke Liebe zwischen der Fabrikarbeiterin Carmen und dem Sergeant José hat Bizet eine Fülle grandioser Melodien geschaffen. Habanera, Blumenarie, Torero-Lied oder Seguidilla – all diese Meisterwerke finden ihren Widerhall vor der imposanten Kulisse des Steinbruchs St. Margarethen.

Besetzung

Bei der Oper im Steinbruch gibt Sopranistin Kristīne Opolais ihr Debut als Carmen. Damit tritt sie in große Fußstapfen: Auch die legendären Sopranistinnen Feraldine Farrar, Maria Callas, Régine Crespin und Jessye Norman hatten die Rolle in der Oper oder im Studio interpretiert. Neben Kristīne Opolais wird u. a. die junge Norwegerin Lilly Jørstad als Carmen auf der Bühne stehen. Ihnen zur Seite stehen Künstlerinnen und Künstler wie der US-Amerikaner Matthew White, der sein Europa-Debut gibt. Den Klangkörper bildet der Philharmonia Chor Wien unter der Leitung von Walter Zeh. Mit Valerio Galli steht ein international aufstrebender junger Künstler am Dirigentenpult. 

Mit Spannung darf zudem die Regiearbeit des Franzosen Arnaud Bernard erwartet werden. Gemeinsam mit seinem Team wird er den Steinbruch in Anlehnung an die großen Film-studios der Vergangenheit in eine ganz besondere Traumfabrik verwandeln. Für das Bühnen-bild zeichnet Alessandro Camera verantwortlich. Die Gestaltung der Kostüme liegt in der Hand von Carla Ricotti, die ebenfalls bereits Aufführungen weltweit ausgestattet hat. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit Ran Arthur Braun: Er hat als international gefragter Fachmann für Live-Stunts-Koordination und Kampfchoreografie bereits bei „Turandot” im Jahr 2021 für faszinierende Effekte gesorgt. 


INFO
12. 7. bis 20. 8. 2023
operimsteinbruch.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge