12.5 C
Wien
Samstag, Oktober 1, 2022

Dee Dee Bridgewater kommt zum Jazz Fest Wien

Die Jäzzsängerin Dee Dee Bridgewater wird im Rahmen des Jazz Fests Wien am 5. Juli 2017 in der Wiener Staatsoper auftreten. Ihre Karriere begann mit dem Album „Live in Paris" im Jahr 1987. Sie trat weltweit bei den wichtigsten Jazzfestivals auf und zählt zu den besten Jazzsängerinnen ihrer Generation.

Bereits mehrfach mit Grammys ausgezeichnet und mit zahlreichen Ehrungen bedacht, ist Dee Dee Bridgewater stets ihren Wurzeln treu geblieben. 2017 präsentiert sie ihr Album „Memphis“, das ihre Verbundenheit mit dem American Blues und R&B Klassikern ihrer Heimat Memphis unterstreicht.

Madeleine Peyroux und Miles Mosley

Ebenfalls am 5. Juli ist die US-amerikanische Chanson-Jazz-Sängerin Madeleine Peyroux in der Wiener Staatsoper zu sehen. Ihr aktuelles Werk „Secular Hymns“ zeigt sie auf Seiten gesellschaftlicher Außenseiter. Aufgenommen wurde es in der Parish Church of Saint Mary in Großbritannien. Zu ihren Vorbildern zählt Leonard Cohen, den sie zuweilen auch covert.

Fans von Miles Mosley können den Jazz-Musiker am 3. Juli im Porgy & Bess erleben. Er zählt zu den markantesten Erscheinungen des Westcoast Jazz, praktiziert aber auch Rock, R&B und Hiphop. Sein aktuelles Soloalbum trägt den Titel „Uprising“. Darauf ist auch die von ihm gesungene Ode an seine Heimatstadt: „L.A. Won´t Bring You Down“ zu hören.

Weitere Informationen über das Jazz Fest Wien finden Sie hier.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.