15.9 C
Wien
Freitag, Mai 24, 2024

Dem Osterhasen auf der Spur in der Ost-Region

Bild: ©Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H./Severin Wurnig

Die Tage rund um Ostern bieten die perfekte Gelegenheit für abwechslungsreiche Ausflüge. Die Öffis im Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) bringen Sie schnell und bequem ans Ziel.

Buntes Markttreiben, stimmungsvolle Musik und ein vielfältiges Kinderprogramm lassen beim Ostermarkt vor dem Schloss Schönbrunn vom 25. März bis 11. April erste Frühlingsgefühle erwachen. 70 Aussteller*innen bieten von 10 bis 18.30 Uhr hochwertige Waren rund um das Osterfest zum Verkauf – von Keramik und Frühlingskränzen bis hin zu Spielzeug und Schmuck. Für das leibliche Wohl sorgen herzhafte und süße Gaumenfreuden. In der Osterhasenwerkstatt können sich kleine Besucher*innen kreativ betätigen. Das muntere Markttreiben wird jedes Wochenende sowie am Ostermontag von Live-Musik begleitet. Für die öffentliche Anfahrt empfehlen sich die Linien U4 (Station Schönbrunn) sowie 10, 70 und 10A (Station Schloss Schönbrunn).

Barock

Sehr zu empfehlen ist auch der Ostermarkt auf Schloss Hof, der zwischen 11. März und 10. April an jedem Samstag, Sonntag und Feiertag stattfindet. Neben Kunsthandwerk und Kulinarik sorgt ein Familienprogramm für Unterhaltung. Auch abseits des Ostermarktes hat das Barockschloss mit seiner weitläufigen Gartenanlage viel zu bieten – Führungen geben Einblicke in die Geschichte des Areals, zudem lockt derzeit die Ausstellung „Kaiserliche Tafelschätze“. Für die Anreise von Wien fährt man etwa mit dem REX8 von Hauptbahnhof bis nach Marchegg Bahnhof und nimmt dort den Regionalbus 543 bis Schloßhof Parkplatz. Oder man nimmt die Regionalbuslinie 540 ohne Umstieg ab Wien Hausfeldstraße.

Radweg

Wer sich rund um Ostern lieber sportlich betätigen möchte, dem sei der Kirschblütenradweg am Neusiedler See ans Herz gelegt, der sich ab Anfang April von seiner schönsten Seite zeigt. Die rund 40 Kilometer lange Route führt durch Jois, Winden, Breitenbrunn, Purbach sowie Donnerskirchen, kann aber nach Belieben abgekürzt werden. Für die notwendige Stärkung sorgen die zahlreichen Wirte und Heurigen entlang der Strecke, welche mit regionalen Schmankerln und erlesenen Leithaberg-Weinen verwöhnen. Mit dem REX64 ist der Bahnhof Neusiedl am See von Wien aus in knapp 40 Minuten zu erreichen. Von dort gibt es abgestimmte Bus- und Bahnverbindungen in alle fünf Orte entlang des Radwegs.


INFO
vor.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge