16.9 C
Wien
Mittwoch, September 28, 2022

„Der Schwimmende Salon” im Thermalbad Vöslau

„Der Schwimmende Salon" unter der Leitung von Angelika Hager geht heuer in die sechste Saison. Ab dem 16. Juni 2017 beleben und bespielen die „Schwimmenden Stars“ wieder das Thermalbad Vöslau.

Robert Palfrader, der den „Schwimmenden Salon” schon in dessen Anfängen begleitet hat, wird zum Auftakt neue Facetten des weltberühmten Autors, Satirikers und Weltreisenden Mark Twain in der Lesung „Turbulente Tage” erkunden. Denn es ist kaum bekannt, dass sich Mark Twain 1897 fast ein Jahr in Wien aufgehalten und dabei unter anderem die längste Rede, die im Parlament je gehalten wurde, mit beißender Ironie dokumentiert hatte.

Am 30. Juni liest und singt Maria Bill Texte und Lieder über Paris. TV-Entertainer Harald Schmidt, der mit seiner täglichen Show jahrelang der „political incorrectness” ein Gesicht gab, wird ebenfalls im Salon „mitschwimmen". Er liest am 14. Juli Houellebecqs skandalumwitterten Roman „Unterwerfung".

Rock-Songs und Loriot-Abend

Zu einer Institution des Festivals wurden die Performances des Theaterberserkers Philipp Hochmair („Vorstadtweiber”), der mit seiner Band „Elektrohand Gottes" am 28. Juli Schiller-Balladen zu Rock-Songs stemmt.

Für eine „besonders poetische Kombination” hält Festivalintendantin Angelika Hager die Formation Petra Morzé und Manuel Rubey: „Die beiden arbeiten das erste Mal zusammen und sind das ideale Paar, um einen neuen Sound für Arthur Schnitzlers große Mann/Frau-Kämpfe zu entwickeln.”

Den Abschluss des Festivals bildet das Duo Maria Happel und Christoph Grissemann, das schon im vergangenen Jahr mit seinem Loriot-Abend das Publikum begeisterte.

Heuer wurde zudem eine Lösung für mögliches Schlechtwetter gefunden: Bei Regen oder drohendem Gewitter wird die Lesung in den Saal des Restaurants „Kabane 21” im Thermalbad Vöslau verlegt. Bei den ersten 100 verkauften Tickets pro Veranstaltung ist automatisch ein „Schlechtwetter-Platz“ inkludiert. Alle anderen bekommen den Ticketpreis retourniert.

Das Programm:

16. Juni Robert Palfrader liest Mark Twain
30. Juni Maria Bill liest und singt Texte und Lieder über Paris
14. Juli TV-Superstar Harald Schmidt liest Michel Houellebecqs Polit-Roman „Unterwerfung”
28. Juli Philipp Hochmair und seine Band „Elektrohand Gottes” performen Schiller-Balladen
18. August Burg-Schauspielerin Petra von Morzé und Film-Mime Manuel Rubey lesen Arthur Schnitzler
25. August Maria Happel und Christoph Grissemann begeben sich in die Ehekomödien von Loriot.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.