20.7 C
Wien
Samstag, Juli 2, 2022

Die Wiener Kaffeehäuser

Peter Altenberg gab als Postadresse das Café Central an und Trotzki soll dort sogar eine Revolution geplant haben: Die Wiener Ka ffeehäuser atmen Geschichte. Schön, dass es viele noch heute gibt. Noch schöner, dass es viele Neuinterpretationen gescha fft haben, auch junges Publikum anzulocken. Etwa das Café Franze beim Kutschkermarkt oder das Café Liebling in Neubau. Das am 11. Dezember erscheinende Buch „Die Wiener Ka ffeehauskultur im Wandel der Zeit“ zeigt nicht nur bekannte Wiener Ka ffeehäuser, sondern Leser erfahren auch viel über jene Menschen, die die Ka ffeehauskultur am Leben erhalten.

INFO: echomedia-buchverlag.at

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.