11.9 C
Wien
Mittwoch, Februar 21, 2024

Diversität als Selbstverständlichkeit – „Systemrelevant“ im Künstlerhaus

©DANIELLE PAMP – Diva in quarantine, 2020, Öl auf Leinwand, 70 x 100 cm ©Danielle Pamp/artcare.at Foto: Xenia Snapiro

„Systemrelevant“ geht der Frage nach, was ein (analoger) Kunstraum im 21. Jahrhundert sein kann. Dabei stehen Themen wie Diversität und spartenübergreifendes Denken im Fokus. Die Schau zeigt zudem den inhaltlichen Weg, den das Künstlerhaus künftig beschreiten möchte.

Ausstellung

Mit „Systemrelevant“ will das Künstlerhaus einen Eindruck davon vermitteln, welchen Weg es inhaltlich in den nächsten Jahren beschreiten wird. Die Schau bemächtigt sich dieses so vielfältig diskutierten Begriffes, um ihn neu und anders zu denken, um Fragen zu stellen, ohne die Antworten zu kennen. Sie ist aber auch eine Standortbestimmung des neuen künstlerischen Leiters, eine bewusst persönliche und auch programmatische Schau, um mit den Mitteln einer Ausstellung darüber nachzudenken, was ein (analoger) Kunstraum im 21. Jahrhundert sein kann.

Sieben (von insgesamt achtzehn) Künstler*innen haben in diesem Zusammenhang neue Arbeiten für die Ausstellung entwickelt. Die Ausstellung lebt Diversität als Selbstverständlichkeit, spartenübergreifendes Denken und partizipative Projekte werden als bedeutsam und bereichernd begriffen. Die Ausstellung soll einen ersten Eindruck davon vermitteln, welchen inhaltlichen Weg das Künstlerhaus in den nächsten Jahren beschreiten wird.


INFO
Bis 18. 2. 23
Karlsplatz 5, 1010 Wien
kuenstlerhaus.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge