13.1 C
Wien
Sonntag, September 24, 2023

Do schau her – TV-Format aus dem Stehgreif

Bild: ©W24

In „Do schau her Typisch Wien“ auf W24 begeben sich Petra Rubin und Christoph Fälbl auf höchst unterhaltsame Grätzel-Touren.

Selbst eine TV-Sendung zu gestalten – das war eigentlich nie der Plan von Petra Rubin.
„Und das, obwohl ich mein ganzes Leben mit großer Freude im Medienbereich gearbeitet habe“, erzählt sie.
Doch als ihr 2020 ein entsprechendes Angebot von W24 – wo sie einige Jahre im Verkauf tätig war – gemacht wurde, sagte sie trotz anfänglicher Skepsis zu.
„Ich habe es dann einfach gemacht und das Glück gehabt, Christoph Fälbl an meine Seite zu bekommen, der bis heute ein toller Partner in dieser Serie ist“, sagt die ausgebildete Businesstrainerin.
Jeden Monat erscheint eine neue Folge von „Do schau her Typisch Wien“, wobei es pro Monat mindestens 15 Ausstrahlungen auf W24 gibt.

In „Do schau her Typisch Wien“ auf W24 begeben sich Petra Rubin und Christoph Fälbl auf höchst unterhaltsame Grätzel-Touren.
Ob im Prater, rund um die Alte ­Donau oder über den ­Dächern der Stadt – in ihrer Stegreif-Sendung schauen Petra Rubin und Christoph Fälbl mit viel Enthusiasmus und einer ordentlichen Portion Humor ganz genau, was sich in den Wiener Grätzeln so tut. – ©W24

Authentisch

„Wir sehen uns auf eine leichte und unterhaltsame Weise in Wien und Umgebung um. Oft sind wir selbst überrascht, was wir da so Neues mit unseren Zuseher*innen entdecken dürfen“, so Rubin.
Dass die Sendung so gut ankommt, liegt vor allem an der authentischen Art, mit der Rubin und Fälbl auf Entdeckungstour gehen. Die Sendung ist eine reine Stegreifsendung – nur die besuchten Orte sind festgelegt. Dass dabei auch einmal Hoppalas passieren, ist durchaus gewollt – „genau das mögen die Leute an unserer Sendung“, sagt Rubin.


INFO
Dienstag, 19.30 und 21.30 Uhr auf W24
Jederzeit abrufbar auf simpliTV & w24.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge