17 C
Wien
Montag, Juni 17, 2024

Donauinselfest 2015

Öffentlich, schnell und sicher auf die Insel

Ausnahmezustand. Für die Besucher des 32. Donauinselfests vom 26. bis 28. Juni sind auf zwei U-Bahn-Linien 41 statt 17 Züge unterwegs.

Mehr als drei Millionen Besucher haben sich im vergangenen Jahr an den drei Festtagen auf der Donauinsel eingefunden. Um derart viele potentielle Fahrgäste reibungslos transportieren zu können, verstärken die Wiener Linien am letzten Juniwochenende besonders den U-Bahn-Verkehr.

Frequent. Die Linien U1 und U6 werden bis ca. 2 Uhr in 3-Minuten-Intervallen unterwegs sein. Danach verlängern sich diese Schritt für Schritt, bis der gewohnte 15-Minuten-Takt der Nacht-U-Bahnen erreicht ist. Am Freitag und Samstag werden auch die Betriebszeiten von vielen Straßenbahn- und Buslinien verlängert. Wiener-Linien-Geschäftsführer Eduard Winter empfiehlt: „Zum Donauinselfest reist man am besten öffentlich. Rund um die Uhr bringen wir die Festbesucher sicher und schnell zur Insel und wieder nach Hause.“ Nur am Sonntag gilt normaler Betriebsschluss.

Experten. Auch heuer setzt man wieder auf Erfahrungsaustausch: Zum wiederholten Mal sind 16 Kollegen von verschiedenen nord- wie süddeutschen Verkehrsbetrieben gemeinsam mit hunderten Mitarbeitern der Wiener Linien im Einsatz. Hier freut man sich auf die helfenden Hände.

 

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge