20.6 C
Wien
Mittwoch, Mai 22, 2024

Eindrucksvolle Fotografien im WestLicht

Bild: ©Jonas Kakó, Panos Pictures

Mit der World Press Photo 2023 hat das Fotomuseum WestLicht heuer wieder die wichtigste Leistungsschau der internationalen Pressefotografie nach Wien geholt. Die Aufnahmen reflektieren die dominierenden Nachrichtenthemen 2022, beleuchten aber auch wenig beachtete Geschichten.

Ausstellung

Die rund 120 prämierten Bilder – ausgewählt aus mehr als 60.000 Beiträgen von 3.752 Fotograf:innen aus 127 Ländern – spiegeln nicht nur die dominierenden Nachrichtenthemen des vergangenen Jahres wider, sondern erzählen auch zahlreiche Geschichten über die hierzulande kaum berichtet wurde: von den Folgen des Klimawandels in Marokko, Peru oder Australien über den Widerstand der Frauen gegen das iranische Regime, die Situation der LGBTQI+-Community auf den Philippinen bis hin zu den schillernden Protagonist:innen der aktuellen Hip Hop-Szene in New York.

„Die mehr als 25.000 Besucher:innen im Vorjahr zeigen, dass engagierte Fotografie auch und gerade im Zeitalter der Bilderfluten vor allem bei jungen Menschen einen hohen Stellenwert genießt“, sagt WestLicht-Gründer Peter Coeln. „Unter den diesjährigen Preisträger:innen finden sich besonders viele, die globale oder lokale Ereignisse aus ihrer sehr persönlichen Perspektive beleuchtet haben“.


INFO
Bis 12. 11. 23
Westbahnstraße 40, 1070 Wien
westlicht.com

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge