2.9 C
Wien
Donnerstag, Dezember 1, 2022

Eva Menasse eröffnet Literaturfestival „O-Töne“

Am 6. Juli 2017 eröffnet Eva Menasse die 14. Ausgabe des Literaturfestivals „O-Töne" im Haupthof des Wiener Museumsquartiers mit einer Lesung aus ihren aktuellen Erzählungen „Tiere für Fortgeschrittene”. Im Rahmen der „Debüts-Schiene“ präsentiert bereits vorab die Autorin Birgit Birnbacher ihr vielgelobtes Werk „Wir ohne Wal“.

Für den musikalischen Auftakt sorgt die Wiener Singer-Songwriterin Violetta Parisini mit neuem, teilweise noch nicht veröffentlichtem Songmaterial. Durch den Abend führt Literaturexpertin Daniela Strigl, die auch wieder für das Programm der Debüts-Schiene verantwortlich zeichnet.

In den kommenden Wochen folgen literarische Größen wie Anna Kim mit „Die große Heimkehr“ (13.7.) und Franzobel mit „Das Floß der Medusa“ (20.7.), anschließend stehen insgesamt fünf Buchpremieren bzw. Vorab-Lesungen aus Herbsttiteln auf dem Programm: Bachmannpreis-Teilnehmerin Karin Peschka mit „Autolyse Wien“ (27.7.), Olga Flor mit „Klartraum“ (03.8.), Paulus Hochgatterer mit „Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war“ (10.8.), Doron Rabinovici mit „Die Außerirdischen“ (17.8.) sowie zum Festivalabschluss Florjan Lipuš, der aus seinem neuen Buch „Seelenruhig“ lesen wird (24.8.).

Die jeweils vor den Hauptlesungen stattfindenden Debüts-Lesungen bestreiten Mascha Dabić („Reibungsverluste“, 13.7.), Christopher Just („Der Moddetektiv“, 20.7.), Rosemarie Poiarkov („Aussichten sind überschätzt“, 27.7.), Irene Diwiak („Liebwies“, 03.8.), Jakob Pretterhofer („Tagwache“, 10.8.), Ingrid Kaltenegger („Das Glück ist ein Vogerl“, 17.8.) und Laura Freudenthaler („Die Königin schweigt“, 24.8.).

Weitere Informationen finden Sie hier.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.