30.3 C
Wien
Dienstag, Juni 28, 2022

Fadi Merza: Kampfsportler aus Leidenschaft

Bild: ©Stefan Diesner

Unter dem Namen „The Beast“ wurde Fadi Merza mehrfacher Weltmeister im Mittelgewicht im Thaiboxen. Heute betreibt er eines der exklusivsten Boxstudios in ganz Wien.

Der gebürtige Syrer kam mit zehn Jahren nach Wien, lernte binnen sechs Monaten die deutsche Sprache und begann Anfang der 1990er Jahre hobbymäßig mit dem Kickboxen. Da das Geld für den Mitgliedsbeitrag bei einem Kampfsportklub fehlte, brachte er sich das Wesentliche mit Filmen von Jean-Claude Van Damme bei. Bei seinem ersten Thaiboxkampf als 16-Jähriger brach er sich gleich die Nase. Aufgeben war für den Schlosserlehrling aber keine Option: Mit 18 gewann er seinen ersten großen Titel, viele weitere sollten Anfang der 2000er folgen. In 155 Kämpfen gewann er 125 Mal und musst nur 26 Niederlagen einstecken. 2014 beendete er mit 36 Jahren seine offizielle Karriere als Profisportler. Im Jahr 2012 heiratete er schließlich seine langjährige Freundin Ines, 2015 kam der gemeinsame Sohn Michel zur Welt. Im selben Jahr in der Flüchtlingskrise stellte er sich als Arabisch-Deutsch-Übersetzer zur Verfügung und unterstützte Flüchtlinge auch mit Sachspenden. 2016 war er bei Dancing Stars dabei, doch seine wahre Liebe ist der Boxsport geblieben.

Unter dem Namen „The Beast“ wurde Fadi Merza Weltmeister im Thaiboxen. Heute betreibt er eines der exklusivsten Boxstudios in ganz Wien.
Bei seinem ersten Thaiboxkampf als 16-Jähriger brach er sich die Nase. Heute würde das Fadi Merza vermutlich nicht mehr passieren. – ©Andreas Tischler

Einstellung

Beim Kampfsport geht es nicht nur ums Kämpfen, sondern um die Beherrschung des eigenen Körpers, die richtige Einstellung und den gesunden Körper. Box- und Thaiboxfans dürfen sich freuen: Die „Team Merza Academy“ im 3. Wiener Bezirk hat ihre Pforten wieder geöffnet. 

vormagazin: Sie wirken entspannt und friedfertig. Wie kann man da so brutal boxen? 

Fadi Merza: Im Ring gehört eine gewisse Aggressivität dazu, weil man sonst falsch am Platz ist. Als Privatperson bin ich pflegeleicht und gehe Problemen aus dem Weg. 

Welche Dinge bewegen Sie im Moment?

Ich konzentriere mich total auf mein Gym. Die Corona-Krise hat uns alle hart getroffen, insbesondere die Fitness- und Kampfsportbranche. Daher entwickeln wir immer wieder neue und sichere Trainingsmethoden. 

Wie unterscheidet sich Ihr Gym von anderen?

Die Team Merza Academy ist eines der exklusivsten Gyms in Wien, hier können Alt und Jung in angenehmer Atmosphäre in Gruppen mit maximal zehn Personen Kampfsport wie Boxen und Thaiboxen trainieren sowie erlernen – ohne sich dabei zu verletzen. Wir bieten unseren Mitgliedern Top-Betreuung. Unsere Trainer blicken auf jahrelange Erfahrung im Kampfsport zurück und können diese mit unseren Mitgliedern teilen.

Wer ist für Kampfsport geeignet ?

Boxen beziehungsweise Thaiboxen zählt zu den härtesten Sportarten, die es gibt – trotzdem muss sich niemand vor dem Training fürchten. In allen Einheiten wird speziell darauf geachtet, Verletzungen vorzubeugen. Es geht ja nicht ums Kämpfen! Das Training eignet sich für alle – Männer und Frauen jeden Alters sowie für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren. Für die Kleinsten werden spezielle Trainingseinheiten angeboten. Unser Training ist bestens geeignet, um sich vor oder nach einem langen Bürotag den perfekten sportlichen Ausgleich zu holen. Aufgrund der steigenden Gewalt gegenüber Frauen bieten wir auch immer wieder gratis Selbstverteidigungskurse für betroffene Frauen an.

Warum sollte man mit dem Kampfsport beginnen?

Boxen beziehungsweise Kickboxen ist eine körperlich und geistig anspruchsvolle Sportart, die aber auch viele Vorteile bietet: Man lernt etwa einen souveränen Umgang mit Stress und in Drucksituationen besser Entscheidungen treffen zu können. Auch Willensstärke  und Konzentrationsfähigkeit werden gesteigert. Beim Training mit dem Partner lernst du, vernetzt zu denken, Grenzen zu ziehen und deine Interessen angemessen durchzusetzen. Man wird mutiger und gleichzeitig demütiger und verbessert seine körperliche sowie geistige Leistungsfähigkeit. Motivationsprobleme muss man aus eigenem Antrieb überwinden. Aufgrund dieser vielfältigen Aspekte wollen wir Menschen für den Kampfsport gewinnen und begeistern. 


INFO

Team Merza Academy
tmacademy.at

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.