1.4 C
Wien
Sonntag, Februar 5, 2023

Filmisches Denkmal – „Der Fuchs“ im Cinema Paradiso

Bild: ©Alamode Film

Mit seinem vielfach prämierten Regiedebüt „Die beste aller Welten“ hat Regisseur Adrian Goiginger seiner Mutter ein filmisches Denkmal gesetzt. Nun erzählt er in „Der Fuchs“ die unglaubliche, aber wahre Geschichte seines Urgroßvaters im Zweiten Weltkrieg, der mit einem Fuchs innige Freundschaft schließt.

Handlung

Österreich, 1920er-Jahre: Die Bergbauernfamilie leidet große Not, der Vater (Karl Markovics) muss seinen jüngsten Sohn einem Großbauern geben. Als Volljähriger wird Franz (Simon Morzé) aus der Knechtschaft entlassen. Er schließt sich dem Militär an. Kurz vor dem Angriff Deutschlands auf Frankreich 1940 trifft der introvertierte, wortkarge Soldat im Wald auf einen verletzten Fuchswelpen. Franz versorgt das Tier wie sein eigenes Kind und trifft im besetzten Frankreich eine junge Frau (Adriane Gradziel). Doch bald holt ihn seine Vergangenheit als verstoßenes Kind wieder ein.


INFO
13. 1. 23, 18.15 Uhr – Cinema Paradiso Baden
13. 1. 23, 20.15 Uhr – Cinema Paradiso St. Pölten
cinema-paradiso.at

Latest Posts

UNSERE EVENTS


2023


10
Mrz
Women Power Day
Anzeigespot_img

Neueste Beiträge