13 C
Wien
Montag, September 26, 2022

Frauenschach am Valentinstag

Am heutigen Valentinstag findet ab 17:00 Uhr der nächste Frauenschachabend im Wiener Cafe Schopenhauer statt. „Eine gute Alternative zu Pseudoromantik und Supermarkt-Bonbonnieren", meint Dagmar Jenner. Sie leitet den Frauenschachklub „Frau Schach", der diese Abende regelmäßig organisiert.

Gegründet wurde der Klub 2013 von Karoline Spalt. Einmal im Monat treffen sich schachbegeisterte Frauen jeder Spielstärke bei freier Teilnahme in dem Cafe im 18. Bezirk. Gespielt wird „Kaffeehausschach“, das heißt: mit Freude und Eifer bei der Sache, aber bei entspannter und lockerer Atmosphäre. Turnierschach und Männer müssen leider draußen bleiben.

Keine Teilnahmegebühr

Der Hintergedanke bei der Gründung von „Frau Schach“ war es, bei Frauen Berührungsängste mit diesem Spiel abzubauen – gilt doch Schach als stark männerdominiert. Dabei zieht dieses jahrhundertealte Spiel auch viele Frauen an, denen bei „Frau Schach“ eine besondere Plattform geboten werden soll. Und zwar sowohl als niedrigschwelligen Zugang zur Schachwelt für Neueinsteigerinnen als auch als Angebot für Wiedereinsteigerinnen, die etwa in ihrer Kindheit oder Jugend im Schach aktiv waren.

Interessierte Frauen können an den Schachabenden einfach im Wiener Cafe Schopenhauer vorbeischauen, einen Mitgliedsbeitrag oder eine Teilnahmegebühr gibt es nicht.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Schachklubs.

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.