13.1 C
Wien
Sonntag, September 24, 2023

Halbzeit beim Kultursommer Wien – Programmtipps und Highlights

Bild: Konzert von Kiri & Friends auf der Kultursommer-Bühne im Mortarapark. – ©Judith Stehlik

Über 50.000 Besucher erfreuten sich bisher schon am Kulturangebot des Gratis-Festivals. Ganz nach dem Motto „Raus aus der Bubble“ stießen an den Abenden öfter mal vermeintliche Gegensätze aufeinander: wienerische Schrammelmusik traf auf modernen Hip-Hop-Sound, Drag-Shows verwandelten den Fußballplatz zur Bühne.

Vielfalt

So bunt durchmischt wie der Spielplan zeigt sich auch das Publikum: Von Familien aus der Nachbarschaft über junge Kulturfans bis hin zu alteingesessenen Szene-Kennern versammeln sich unterschiedlichste Menschen rund um die Bühnen. Noch bis 13. August bietet das Festival über 250 Acts aus den Bereichen Kabarett, Literatur, Musik, Performance, Tanz, Theater und Zeitgenössischer Zirkus sowie Programm für junges Publikum.

Kultursommer Wien: Von Familien über junge Kulturfans bis zu Szene-Kennern versammeln sich unterschiedlichste Menschen rund um die Bühnen.
Poetry Slam in der Meischlgasse. – ©Niko Havranek

Programm

Um die Entscheidung, wohin es gehen soll, zu erleichtern, gibt es auf der Kultursommer-Website regelmäßig Programmtipps mit Schwerpunkten. Höhepunkte der nächsten Wochen sind unter anderem die musikalische Akrobatik-Show des Freestyle Orchestra am Schrödingerplatz (27.7., 18:30) oder das parodistische Performance-Theater „ChatGPT Gone Wild“ von Lulu Schmidt x D#Avantgarde am Wasserturm Favoriten (4.8., 18:30). In der Meischlgasse ASK Erlaa treffen mit Rapper Evan Parks und der Schlager-Band mairegen musikalische Gegensätze aufeinander. Was die beiden verbindet: Das Publikum ist zum Tanzen aufgefordert. Damit keine Erschöpfung vom Tanzen aufkommt, können Hungrige im Vereinslokal des ASK Erlaa mit Spritzer, Würstel und anderen Snacks Kräfte sammeln.

Kultursommer Plus

Ganz neu dieses Jahr ist das Kultursommer-Plus-Programm aus Workshops, Talks und Co. Bisher verzeichnen die Mitmachformate eine hundertprozentige Auslastung. Für die anmeldepflichtigen Formate, wie etwa für den Theater-Workshop, die Bücher- und Listening-Picknicke, gibt es in den kommenden Wochen noch kostenlose Restplätze. 


INFO
kultursommer.wien

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge