17.6 C
Wien
Freitag, Mai 24, 2024

Hoch hinaus mit der Niederösterreich-Card

©Franz Zwickl

Ob Rax-Seilbahn, Stift Melk, Schallaburg oder Hohe Wand (Foto) – in Niederösterreich gibt es für Groß und Klein viel zu entdecken. Die Niederösterreich-Card ermöglicht freien Eintritt zu rund 350 Ausflugszielen. Sie kann mit wenigen Klicks online bestellt werden.

Zu den schönsten Plätzen

Mit der Niederösterreich-CARD zu den schönsten Plätzen Zu bewährten „Klassikern“ wie eben Stift Herzogenburg oder Stift Melk, Schallaburg und Schloss Hof, Tier- und Naturparks, Museen von Krems bis Baden, Erlebniswelten wie das Loisium oder Mendlingtal, Thermal- und Freibädern, eine Fahrt mit Schneebergbahn oder Reblaus Express, historischen Plätzen wie Carnuntum oder Abenteuern wie auf der Sommer-Rodelbahn etc., kommen heuer 21 Ausflugsziele neu dazu.

Im Mostviertel werden das u.a. die Brauerei Wieselburg oder der Naturpark Ötscher-Tormäuer sein, in der Region Donau die Burgruine Aggstein oder der Natur-Badeteich Persenbeug-Gottsdorf, im Weinviertel das Freizeitzentrum Seefeld-Kadolz, im Wienerwald Österreichs größter Ninja Warrior Parcours bei Wiener Neudorf oder die Playworld in Vösendorf, in den Wiener Alpen ist ab heuer eine „Eis-Zeitreise“ in Krumbach möglich oder ein Besuch im Kletterpark Wartmanstetten, u.v.m. Die gelungene Kombination zwischen „alt und neu“, „klassisch und innovativ“, nannte der Geschäftsführer der Niederösterreich-CARD Klemens Wögerer als eines der Erfolgsgeheimnisse.


INFO
niederösterreich-card.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge