1.3 C
Wien
Sonntag, Februar 5, 2023

Hunger auf Kunst – „Mahlzeit“ im Dommuseum

Bild: ©Izumi Miyazaki

Die epochenübergreifende Ausstellung „Mahlzeit“ befasst sich mit dem Thema Nahrung. Zu sehen sind etwa Werke von Joseph Beuys, Izumi Miyazaki oder Maria Lassnig.

Die Ausstellung

Die Nahrungsaufnahme ist das Thema der Menschheit schlechthin. Es berührt sämtliche Bereiche des Lebens und umfasst körperliche, psychische, soziale, wirtschaftliche, religiöse, politische und besonders auch kulturelle Aspekte. Gerade die Klimakrise sowie der Krieg in der Ukraine zeigen, wie sehr alles im Leben auch an Fragen der Ernährung gekoppelt ist. Schließlich hat sich die Ernährungssituation in vielen Ländern extrem verschärft durch die Tatsache, dass die Weizenexporte aus der Ukraine als Kornkammer der Welt stark zurückgingen und die Preise exorbitant in die Höhe gestiegen sind. Zugleich leben immer mehr Menschen in dem Bewusstsein, durch einen veganen Ernährungsstil ihren CO2-Abdruck zu verringern und somit aktiv etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen. Einige der vielen Gründe, warum das Dom Museum Wien dem Thema gerade jetzt eine umfangreiche Ausstellung widmet: Die epochenübergreifende Schau Mahlzeit verhandelt gerade in diesen herausfordernden Zeiten ein gleichermaßen sinnlich-lebensbejahendes wie gesellschafts- und geopolitisch brisantes Ausstellungsthema, das Besucher*innen einen multisensorischen Museumsbesuch ermöglicht.


INFO
Bis 27. 8. 2023
dommuseum.at

Latest Posts

UNSERE EVENTS


2023


10
Mrz
Women Power Day
Anzeigespot_img

Neueste Beiträge