4.4 C
Wien
Dienstag, Dezember 6, 2022

Kinostart: Zwischen Pokertisch und dunkler Vergangenheit

(c) 2021 Focus Features, LLC/Polyfilm

Im hochspannenden Neo-Noir-Thriller „The Card Counter“ zieht William Tell (Oscar-Verdacht: Oscar Isaac) als Kartenspieler durch die Casinos. Ihn jagen die Geister seiner Vergangenheit bei der US-Army. Als er eines Tages auf den jungen Cirk (Tye Sheridan) trifft, erwacht sein apathisches Dasein wieder zum Leben: Cirk bittet ihn um Hilfe bei seinem Racheplan an einem hohen Offizier der US-Armee (unheimlich: Willem Defoe).

William nimmt Cirk als Schützling unter seine Fittiche. Mit der Unterstützung der mysteriösen Finanzgeberin La Linda (großartig: Tiffany Haddish) versuchen sie, die Poker-Weltmeisterschaft in Las Vegas zu gewinnen. Doch Cirk auf dem rechten Weg zu halten, erweist sich als schwierig. Vor dem großen Poker Showdown verschwindet Cirk und William muss eine weitreichende Entscheidung treffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Film von Regisseur Paul Schrader wurde beim Filmfestival Venedig 2021 von der internationalen Presse gefeiert. Er besticht mit atmosphärisch dichten Bildern, einem unfassbar coolen Soundtrack (Robert Levon Been) und einem Oscar Isaac, der wohl noch nie so gut war wie hier.

Info: ab 4. 3. im Kino, Margaretenstraße 78, 1050 Wien, 01/5879062, filmcasino.at

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.