6.8 C
Wien
Dienstag, April 16, 2024

Klimaschonend zum Wintervergnügen mit dem Verkehrsverbund Ost-Region

Das Kombiticket „Autofreier Winterspaß“ ist im Webshop der Niederösterreich Bahnen und direkt im Zug erhältlich. Es inkludiert neben der An- und Abreise mit der Mariazellerbahn auch einen Tagesskipass, gültig auf der Gemeindealpe Mitterbach und Bürgeralpe Mariazell. Alle Infos gibt es auf mariazellerbahn.at sowie niederoesterreichbahnen.at. – ©iStock

Der Winter lässt sich auch in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland auf vielfältige Weise genießen – dank den Öffis im Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) auch ganz ohne Auto.

Schneespaß, naturnahe Erholung und nachhaltige Anreise gehen im Mariazellerland Hand in Hand. Mit der Mariazellerbahn lassen sich die winterlichen Landschaften des Pielachtals, des Naturparks Ötscher-Tormäuer und des Mariazellerlandes entdecken. Und auch die Pisten des Annabergs, der Gemeindealpe Mitterbach mit der steilsten Piste Niederösterreichs und der Bürgeralpe mit Rodelbahn und Winterwanderwegen sind so erreichbar. Die Himmelstreppe der Mariazellerbahn verkehrt täglich zwischen Hauptbahnhof St. Pölten und Bahnhof Mariazell im Stundentakt. Sie hält direkt in den Orten der Skigebiete Annaberg und Gemeindealpe Mitterbach, die Sesselbahn der Gemeindealpe liegt nur zehn Fußwegminuten vom Bahnhof Mitterbach entfernt. Der letzte Zug Richtung St. Pölten startet täglich um 19.05 Uhr ab Mariazell. In St. Pölten stehen kurze Anschlüsse von/nach Wien, Amstetten oder Linz zur Verfügung.

Burgenland

Die Region rund um den Neusiedler See lädt auch in der kalten Jahreszeit zu Wanderungen und Spaziergängen ein. Besonders idyllisch ist der Naturweg zwischen Rust und Mörbisch, der hin und zurück in gut drei Stunden zu bewältigen ist. Es lohnt sich, auch die Altstadt von Rust mit ihren schönen Bürgerhäusern zu erkunden, die zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert errichtet wurden. Zahlreiche Gastronomiebetriebe verwöhnen mit Weinen und kulinarischen Schmankerln aus der Region. Von Wien aus dauert die Anfahrt mit dem REX65 bis Eisenstadt und den VOR-Regionalbussen 286 oder 285 bis Rust rund eineinhalb Stunden.

Wien

Dank der Skischule Hohe-Wand-Wiese lässt sich die Faszination des Skifahrens auch in Wien entdecken. Die Kurse finden auf modernen Kunststoffmattten statt, Schnee und winterliche Temperaturen sind daher nicht erforderlich. Online via hohe-wand-wiese.at können Kurse von Anfänger*innen bis zur Könnerstufe A+ gebucht werden. Für individuelle Betreuung werden auch Privatstunden angeboten. Für die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nimmt man von der U4- und S-Bahn-Station Hütteldorf aus den VOR-Regionalbus 450 bis Hohe-Wand-Wiese. Die Busfahrt dauert nur rund 17 Minuten.


INFO
vor.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge