4.5 C
Wien
Dienstag, April 23, 2024

Kunstprojekte im Waldviertel – Das Wald/4-Festival

Bild: ©Martin Rehberger

Ob Theater, Installationen, Musik oder Film – insgesamt 48 einzigartige Kunst- und Kulturprojekte werden ab 12. Mai im Rahmen des Wald/4-Festivals umgesetzt. Das Motto lautet „Randerscheinungen“.

Das Motto „Randerscheinungen“ will den Fokus auf jene Dinge lenken, die oft unbeachtet bleiben, aber möglicherweise doch von ungeahntem Interesse sind. Im Positiven wie im Negativen. Und: Ist der Rand das Ende, oder der Anfang? Wenn auch schlussendlich im Auge des Betrachtenden liegend, laden die Festival-Projekte zu einer Fokusverschiebung auf scheinbar Nebensächliches ein. Eine Einladung zum Perspektivenwechsel in Zeiten, in denen zentrale Themen sehr viel Raum einnehmen.

Ob Theater, Installationen, Musik oder Film – insgesamt 48 Kunst- und Kulturprojekte werden im Rahmen des Wald/4-Festivals umgesetzt.
Das Festival ist eine Einladung zum Perspektivenwechsel in Zeiten, in denen zentrale Themen sehr viel Raum einnehmen. – ©ViertelfestivalNÖ

Programmbeispiele

Das Theaterprojekt „Abgefahren – Wir fahren nicht mehr“ bespielt aufgelassene Bahnhöfe. Exemplarisch wird in Zwettl, Heidenreichstein, Dobersberg und Waldkirchen je eine Vorstellung gespielt, bei der Geschichten rund um den Bahnhof und das Bahnfahren in den Fokus gerückt werden.

Im Dorf Pürbach im oberen Waldviertel wird im Zeitraum des Viertelfestivals NÖ das „art and future lab 2023“ abgehalten werden. Das neu gestaltete Areal wird mit Kunstaktionen, Workshops, Installationen, Redebeiträgen, Konzerten und dem Symposium bespielt.

Künstlerisch, museal und musikalisch setzt sich „Some Things To Remember“ mit dem Thema Roma, Sinti und Juden als unauslöschlicher Teil der Geschichte der Region Weinsbergerwald auseinander.

„Rand#e#wu“ ist ein Projekt des Filmclubs Drosendorf, das in mehreren Orten verlassene Gasthäuser in den Mittelpunkt stellt. Beim „Rendezvous“ von Kulinarik, Erzählung und Film werden Geschichten generiert und aufgezeichnet.

„Geschichten aus dem Hörer“ reaktiviert eine Telefonzelle und macht sie zu einer interaktiven Literaturausstellung in der Zwettler Innenstadt. Je nach gewählter Ziffer kann man als Besucherin und Besucher in zehn kuratierte akustische Sprachkunstwerke wie in fremde Welten eintauchen.


INFO
12. 5. 2023 bis 15. 8. 2023
viertelfestival-noe.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge