20.2 C
Wien
Mittwoch, Juli 24, 2024

Mit den Öffis zu Wintererlebnissen in der Ost-Region

Burgenland: Podersdorf am See bietet einen traumhaften Ausblick auf die winterliche Landschaft rund um den Neusiedler See. – ©Burgenland Tourismus GmbH

Ob Skifahren, Eislaufen oder Wandern – die Öffis im Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) bringen Sie zu den schönsten Ausflugszielen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

Die sanfte Landschaft des Burgenlands bietet ideale Bedingungen für Winterwanderungen. Vor allem die Region rund um den Neusiedler See verzaubert in der kalten Jahreszeit mit einer ganz besonderen Stimmung. Als Ausgangspunkt für Wanderungen und Spaziergänge bieten sich etwa Podersdorf am See oder Mörbisch an. Wer sich für Vogelbeobachtungen interessiert, sollte unbedingt an einer der geführten Touren durch den Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel teilnehmen, bei denen erfahrene  Ranger*innen ihr Wissen weitergeben. Rust ist von Wien aus mit dem REX65 bis Eisenstadt und den Regionalbussen 285 oder 286 zu erreichen. Nach Podersdorf oder zum Nationalparkzentrum Illmitz nimmt man den REX64 bis Neusiedl am See und steigt in den Regionalbus 290 um.

Das Skigebiet am Semmering eignet sich dank seiner guten öffentlichen Anbindung ideal für einen Tagesausflug. – ©Niederösterreich Werbung/Martin Fülöp
Das Skigebiet am Semmering eignet sich dank seiner guten öffentlichen Anbindung ideal für einen Tagesausflug. – ©Niederösterreich Werbung/Martin Fülöp

Niederösterreich

Bewegungshungrige finden auch am Semmering eine große Auswahl an Wintersportmöglichkeiten. Ski- und Snowboardfans können sich auf 14 Pistenkilometern in verschiedenen Schwierigkeitsgraden austoben – sechs Pisten sind in der Nacht sogar mit Flutlicht beleuchtet. Abseits der Pisten sorgt eine drei Kilometer lange Rodelbahn für Nervenkitzel, hinzu kommen Langlaufloipen sowie Routen für Schneeschuh-wanderungen. Mit dem CJX9 bis Gloggnitz und dem Regionalbus 343 ist die Passhöhe von Wien aus in weniger als zwei Stunden erreichbar.

Von 19. Jänner bis 3. März verwandelt sich der Wiener Rathausplatz in eine riesige Eisfläche und begeistert Schlittschuhfans jeden Alters. – ©Stadt Wien Marketing/David Bohmann
Von 19. Jänner bis 3. März verwandelt sich der Wiener Rathausplatz in eine riesige Eisfläche und begeistert Schlittschuhfans jeden Alters. – ©Stadt Wien Marketing/David Bohmann

Wien

Die Eislaufplätze in Wien sind bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen beliebt. Nur wenige Gehminuten von der U4-Station Stadtpark befindet sich der Wiener Eislaufverein. Gegründet 1867 gehört er zum historischen Erbe der Stadt und besticht mit einem stimmigen Ambiente. Auf eine lange Tradition kann auch die Kunsteisbahn Engelmann im 17. Bezirk zurückblicken, die zum Eislaufen über den Dächern Wiens einlädt. Öffentlich nimmt man die U6 bis Alser Straße und fährt dann mit der Linie 43 eine Station bis zur Palffygasse. Zwischen Rathaus und Burgtheater lädt der „Wiener Eistraum“ heuer von 19. Jänner bis 3. März zum Eislaufvergnügen. Über die Station Rathausplatz/Burgtheater ist die riesige Eisfläche mit den Linien 1, 71 und D bequem zu erreichen.

Klimafreundlich durch die Ost-Region

Sie können alle Verbundlinien der Ost-Region nutzen, entweder mit den VOR KlimaTickets:

VOR KlimaTicket Metropol-Region,
€ 860,– für Wien, Niederösterreich und Burgenland

VOR KlimaTicket Region, € 495,–
für Niederösterreich und Burgenland

oder mit den VOR Freizeittickets Samstags, Sonntags und Feiertags:

Freizeitticket
€ 19,90 für Niederösterreich und Burgenland

Freizeitticket Plus
€ 25,70 für Wien, Niederösterreich und Burgenland


INFO
vor.at

Latest Posts

Anzeige

Für den vormagazin-Newsletter anmelden – Bleib mit uns in Bewegung

Neueste Beiträge