3.9 C
Wien
Sonntag, Dezember 4, 2022

Mozart & die Frauen im Mozarthaus Vienna

Bild: ©Alexander Wulz

Das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 11. Mai bis 2. Oktober 2022 die neue Sonderausstellung „Mozart & Frauen“.

In der Ausstellung des Künstlers Oskar Stocker in Kooperation mit dem Mozarthaus Vienna sind Werke Stockers zu den verschiedenen Frauen im Umfeld Mozarts zu sehen. Frauen, die Mozarts Leben begleiteten und Frauenfiguren, die man aus seinen Opern kennt.

„In unserem Museum präsentieren wir Leben und Werk des großartigen Musikgenies mit Fokus auf seine Wiener Jahre. Die neue Sonderausstellung widmet sich nun den wichtigsten Frauen in Mozarts Leben. Oskar Stockers Porträts erfüllen diese mit Leben und ermöglichen so auch einen anderen Blick auf den Komponisten und seine Zeit“, so Kurt Gollowitzer, Geschäftsführer der Wien Holding.

Das Mozarthaus Vienna, ein Museum der Wien Holding, präsentiert von 11. Mai bis 2. Oktober 2022 die neue Sonderausstellung „Mozart & Frauen“.
©Alexander Wulz

Vielfältige Beziehungen

Der Künstler Oskar Stocker interessiert sich nicht vordergründig für Mozart mit seinen tatsächlichen oder angedichteten Geliebten, sondern er nähert sich dem Musikgenie über dessen vielfältiges Verhältnis zu Frauen. Der rote Faden der Ausstellung sind die Beziehungen Mozarts zu den Frauen seines Lebens wie auch zu seinen weiblichen Opernfiguren. Durch Stockers Frauenporträts entsteht ein indirektes Porträt des Komponisten selber – ungenau, schemenhaft, schattenrissartig.

„Das Genie Mozart hat mit seiner Musik unterschiedlichste Frauentypen skizziert und dabei alle Oktaven möglicher Beziehungen und menschlicher Gefühlszustände wie etwa die Liebe sowie den Hass, die Eifersucht, Leidenschaft, Erotik oder Schönheit spürbar und hörbar gemacht. Menschliche Regungen, in all ihren Facetten. Themen die, ob Genie oder nicht, jetzt oder durch all die Jahrhunderte hindurch, auf welcher Bühne des Lebens gespielt und interpretiert, Gültigkeit bewahren und berühren“, so der Künstler Oskar Stocker.

Frauen, die Mozarts Leben prägten

Oskar Stocker porträtiert sechs Frauen, die Mozarts Leben prägten: die Mutter, die Schwester, die Ehefrau, die Geliebte, eine Schülerin und eine Mäzenin. Diese Porträts scheinen einander zu ähneln – sind die Porträtierten doch Prototypen des Lebens der Frau im 18. Jahrhundert. Daneben gibt es Skizzen der Opernfiguren und Opernsängerinnen, denen Mozart teils Arien regelrecht auf den Leib geschrieben hat: wie etwa der Königin der Nacht, der Susanna oder der Donna Anna. Diese fiktiven Frauen erscheinen gänzlich individuell. Die Porträts sind gemalte Emotionen, verdichtet zu starken Bildern.


INFO

Mozarthaus Vienna
Domgasse 5, 1010 Wien
mozarthausvienna.at

U1, Station Stephansplatz

Latest Posts

Anzeigespot_img

Neueste Beiträge

Bleib in Kontakt

Abonniere unseren Newsletter, um über alle Neuigkeiten automatisch informiert zu werden.